Basketball

Basketball auf dem Hamburger Sommerdom ist ein beliebtes Jahrmarktspiel. Es winken interessante Preise und die Spielregeln findet man vorort.

Wir verraten, dass es darum geht, einen Basketball innerhalb einer vorgegebenen Zeit, so oft wie möglich in einen Korb zu buchsieren. Der Abstand ist vorgegeben. Der Ball kommt immer wieder zurĂŒck.

Je mehr Treffer, desto mehr Punkte erhĂ€lt man. Die Punkte kann man dann gegen einen Ball, einen Hut oder ein PlĂŒschtier eintauschen.

Mehr ĂŒber Basketball auf dem Hamburger DOM

Wie jedes Jahr werden auch 2014 in Hamburg ĂŒber 250 Schausteller ihr FahrgeschĂ€ft im Stadtteil St. Pauli, aufbauen. Veranstaltungen in unterschiedlicher FĂŒlle und viele neue und alte Attraktionen werden fĂŒr lebendige Abwechslung sorgen.

Auf dem sonst verlassenen Platz wird eines der grĂ¶ĂŸten Feste der „Hamburger DOM“ gefeiert. Ein ganz besonderes Ereignis, wenn man sein gewonnenes PlĂŒschtier, welches man selbst erspielt hat, mit nach Hause nehmen darf.

Denn unter den herkömmlichen Los-Buden gibt es einen Basketball Stand. Hier kauft man sich nicht einfach die Lose und bekommt einen Preis dafĂŒr. Nein hier kann das Talent, richtiges gutes Werfen mit einem Ball in den Korb fĂŒr schöne Gewinne sorgen.

Denn jeder Treffer in den Korb beim Basketball Stand zĂ€hlt. Dadurch sammelt man Punkte, und diese können dann wenn die vorgegebene Zeit abgelaufen ist gegen Gewinne eingetauscht werden. So wird die GrĂ¶ĂŸe des Gewinnes nicht nur vom GlĂŒck abhĂ€ngig gemacht, sondern auch vom Können.

Spaß bringt das Spiel mit dem Basketball allemal, auch wenn der Einwurf nicht so einfach ist wie es auf den ersten Blick ausschaut.

Fakten

  • Basketball
  • Jahrmarktspiel
  • Preise
  • Spielregeln
  • innerhalb einer vorgegebenen Zeit
  • so oft wie möglich in einen Korb
  • Abstand ist vorgegeben