Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒   ⇒ Bahrenfeld

Bahrenfeld

Bahrenfeld


Der Hamburger Stadtteil Bahrenfeld zählt zum Bezirk Altona, der im westlichen Teil von Hamburg liegt. Der Stadtteil hat 26.000 Einwohner auf einer Fläche von 10,5 km². Schriftlich ist Bahrenfeld das erste Mal im 13. Jahrhundert erwähnt, später wurde es ein Teil von Altona, bis dann 1938 die Stadt Hamburg den Ort eingemeindete. Die Anbindung an den Verkehr erfolgte in den 70er Jahren mit dem Bau der Autobahn 7, allerdings auf Kosten des Zentrums von Bahrenfeld. Heute gibt es zwei S-Bahnhöfe, die Bahrenfeld mit der Stadtmitte Hamburg verbinden und mehrere Buslinien.

Die wiederauferstandene Trabrennbahn


Bereits 1880 eröffnete die Trabrennbahn, die damals ein gesellschaftlicher Höhepunkt war. Am Eröffnungstag kostete der Eintritt 6 Mark, das sind umgerechnet 200 Euro! Die Rennbahn wurde auch von der Damenwelt besucht und oft waren die Tribünen so voll, dass sie die Besucher kaum fassen konnten.

Aber ungefähr 110 Jahr später ging die Besucherzahl rapide zurück. Die Betreiber haben es versäumt, sich der neuen Medienwelt anzuschließen und die noch bestehende Großwette V6 richtig zu vermarkten. Die marode, renovierungsbedürftige Tribüne und andere Unzufriedenheiten sorgten dafür, dass die Besucher immer weniger wurden und das Gelände anderweitig genutzt wurde.

Der Trabrennsport allein war nicht mehr kostendeckend und so fanden Flohmärkte und Open-Air-Konzerte auf dem Gelände statt. Bis heute berühmt ist der Auftritt der Rolling Stones 1998 vor 70 000 Zuschauern. 2011 wurde modernisiert und jetzt finden wieder über das ganze Jahr hinweg Renntage statt und für Veranstaltungen wurde extra Platz geschaffen.

Vom Kaiser-Wilhelm-Park zum Altonaer Volkspark


Im Jahr 1913 beschloss der Magistrat die Anlage des Kaiser-Wilhelm-Parks und Ferdinand Tutenberg zum Gartenbaudirektor. Dieser lehnte seine Pläne nicht an die bereits vielseitig existierenden Kunstparks an, sondern hat den Park mit den natürlichen Gegebenheiten und Materialien, die dort vorgefunden wurden, gestaltet.

Er hat den großen Wald, mit seinen Hügeln und Schluchten, mit Wegen ausgebaut, die dem Volk zur Erholung dienen sollten. Heute findet der Besucher Spiel- und Liegewiesen, eine Minigolfanlage, den Dahliengarten mit rund 40 000 Pflanzen, einen Waldlehrpfad und das Heckentheater. Aufgrund der naturnahen Struktur und viel Wald gibt es eine große Anzahl von Vögeln und als absolute Seltenheit den Baumfalken.

Als Wohnort ist Hamburg-Bahrenfeld interessant durch ein gutes Angebot an Arbeitsplätzen, der Nähe und guten Verbindung zu Hamburg und dem herrlichen Volkspark!

Anfahrt

Adresse:
2276
Hamburg
Telefon
 

Entdecken Sie Hamburg

Elbphilharmonie

Direkt an der Elbe befindet sich die neue Elbphilarmonie

Die Elbphilharmonie - Das einzigartige Konzerthaus in der Hafencity in Hamburg


Elbphilharmonie

Willkomm Höft

Willkommen-Höft - Hamburg

Diese Anlage ist wirklich einzigartig und damit gemeint ist die Schiffsbegrüßungs- Anlage Willkomm Höft...


Willkomm Höft

Maritimes Museum Hamburg

Maritimen Museum

Schatzkammer in der Geschichte der maritimen Schifffahrt


Maritimes Museum Hamburg

Chilehaus Hamburg

Chile Haus

Eine Sehenswürdigkeit in Hamburg, Architektur wie ein Schiffsbug


Chilehaus Hamburg