Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒   ⇒ Niendorf

Niendorf

Hamburg - Niendorf

Infrastruktur


Der Hamburger Stadtteil Niendorf liegt im Nordwesten Hamburgs und gehört zum Bezirk Eimsbüttel. Der Stadtteil erstreckt sich über eine Fläche von 12,7km². Es leben 40.145 Einwohner in Niendorf, was eine Einwohnerdichte von 3161 Einwohner/km² ergibt.

Niendorf hat eine sehr gute Verkehrsanbindung an die Innenstadt und Umgebung, da es über eine U-Bahnanbindung verfügt. Die U2 bringt Sie direkt in die Stadt und auch die Metrobusline 5 führt durch den Stadtteil. Außerdem liegt der Flughafen Fuhlsbüttel in direkter Nähe, welche auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Auch die B447 und die A7 verlaufen in direkter Nähe.

Im Folgenden können Sie die Wahlergebnisse zur Bundestagswahl vom 22.09.2013 des Stadtteiles Niendorf nachlesen:

CDU/CSU 27,83%
SPD 27,41%
Die Grünen 15,62%
FDP 13,22%
Die Linke 11,18%
Sonstige 4,74%

Geschichte und Entwicklung


im 19. Jahrhundert begann die Wandlung eines Dorfes in Schleswig Holstein zu einem urbanen Vorort. Es galt seit jeher als beliebtes Ausflugsziel der Hamburger. Auch als Niendorf noch zu Dänemark gehörte und man noch offiziell die Landesgrenze passieren mußte, ließen es sich die Städter nicht nehmen Sommerausflüge nach Niendorf zu unternehmen.

Nach den Deutsch-Dänischen Kriegen gehörte Niendorf dann zum Kreis Pinneberg im Regierunsbezirk Schleswig.

Ab 1907 führte dann eine Straßenbahn von Hamburg nach Niendorf, was diesen Stadtteil noch attraktiver machte. Langsam wandelte sich das Ortsbild. Zu den Bauernhäusern gesellten sich langsam Villen und Herrenhäuser. Auch heute prägen viele Einfamilienhäuser das Bild von Niendorf.

Seit 1937 gehört Niendorf offiziell zu Hamburg.

Sehenswürdigkeiten


Ein Ausflugsziel für Groß und Klein ist das Niendorfer Gehege. Auch über die Stadtgrenzen hinaus ist es bekannt und lockt zahlreiche Besucher an, da es sehr idyllisch im Wald gelegen ist.

Die Randgebiete Niendorfs gelten als Naherholungsgebiet und laden zum Spazieren, Wandern und Fahrradfahren ein.

Auch die Kirche am Markt ist eine Besichtigung wert. Sie zählt zusammen mit dem Hamburger Michel zu den bedeutensten Barockbauwerken Hamburgs. Direkt daran angeschlossen liegt der Alte Niendorfer Friedhof, den man auch besuchen sollte, da er über einige eindrucksvolle Gruften und Familiengräber verfügt.

Zudem gibt es in Niendorf noch das Mahnmal "Tisch mit 12 Stühlen" im Gedenken an die Hamburger Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Termine

Im Künstlerhaus Sootbörn finden ganzjährig zahlreiche Ausstellungen statt.

Anfahrt

Adresse:
22459
Hamburg
Telefon
 

Entdecken Sie Hamburg

U-Boot Museum Hamburg

Uboot Museum Hamburg 2014

Das U-Boot Museum in Hamburg befindet sich am Hafen des Stadtteil Altona...


U-Boot Museum Hamburg

Maritimes Museum Hamburg

Maritimen Museum Hamburg Speicherstadt

Schatzkammer in der Geschichte der maritimen Schifffahrt


Maritimes Museum Hamburg

Fliegende Bauten

Fliegende Bauten - Eingang

Faszinierende Shows in den Fliegenden Bauten erleben

 


Fliegende Bauten

Marco Polo Tower

Hohes Gebäude zwischen den Baumkronen

Der Marco Polo Tower ist ein sehr imposantes Wohngebäude in der neuen Hafencity Hamburgs...


Marco Polo Tower