Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒   ⇒ Dulsberg

Dulsberg

Hamburg Dulsberg-der Teufelsberg

Allgemeine Informationen


Die aktuelle Einwohnerzahl gemäß Daten aus 2013 beträgt 17.234, dies entspricht auf einer Fläche von 1,2km², einer Bevölkerungsdichte von 14.362 Einwohnern pro Quadratkilometer. Dulsberg liegt im nördlichen Teil Hamburgs und ist einer der kleinsten Stadteile der Hansestadt.

Auszug aus der Geschichte


Im Mittelalter wurde Dolsberg auf Grund einer Anhöhe "Tollsberg", was soviel wie "Teufelsberg"heißt genannt, und davon leitet sich die heutigen Bezeichnung Dolsberg ab.Die erste urkundliche Erwähnung fand man in einem Vertrag aus dem Jahre 1271,der zwischen dem Grafen von Holstein und dem Hospital zum Heiligen Geist abgeschlossen wurde.

Das Hospital kaufte dieses Stück Land dem Grafen für 150 Mark ab.Die Industrialisierung, und der damit einhergehende Ausbau von Eisenbahnstrecken Anfang des 20.Jahrhunderts, führte 1906 zur Errichtung des Bahnhofs Friedrichsberg.Da durch die entstandenen Arbeitsplätze ein großer Bedarf an Unterkünften entstand, wurde in der Dithmarscher Straße die erste Wohnhausanlage gebaut.Die weitere Planung des Stadtteils Dulsberg entstand auf dem Reißbrett, jedoch kam es auf Grund des Ersten Weltkrieges nie zur Umsetzung dieses Bauvorhabens.

Im Jahr 1910 wurde die zweite Müllverbrennungsanlage Hamburgs errichtet, welche ihren Betrieb jedoch auf Grund der starken Geruchsbelästigung 1939 einstellte.In den 1920er Jahre wurden die alten Pläne zur Bebauung Dulsbergs von dem Architekten Fritz Schuhmacher wieder aufgegriffen, und es wurden mehrgeschossige Backsteinbauten errichtet.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Stadtteil nahezu dem Erdboden gleichgemacht, woran ein Denkmal an der Ecke Alter Teichweg/Lothringer Straße erinnert. Heute ist von einer Zerstörung nichts mehr zu sehen, denn nach Ende des Krieges bemühte man sich rasch um einen Wiederaufbau unter Berücksichtigung der alten Pläne.

Öffentliche Verkehrsmittel


Vor Allem die S-Bahn Station Friedrichsberg und die U-Bahn Stationen "Alter Teichberg" und "Straßburger Straße" werden von der Bevölkerung frequentiert um andere Teile Hamburgs zu erreichen. Lange Jahre führte auch eine Straßenbahnlinie (16) durch Dulsberg, diese wurde jedoch 1963 eingestellt.

Die Bewohner von Dulsberg


Auf Grund der verkehrsgünstigen Lage, und der preiswerten Mieten,ist das Viertel bei Studenten beliebt. Nach einer Stadtentwicklungsoffensive in den 1990er Jahren, wurden unter anderem mehrere kleine Wohnungen zu größeren Wohneinheiten zusammengefaßt um Dulsberg auch für Familien attraktiv zu machen.Die politische Landschaft wird von der SPD bestimmt, die bei der Bürgerschaftswahl 2011 stolze 52,7% erreichte.

Anfahrt

Adresse:
22049
Hamburg
Telefon
 

Entdecken Sie Hamburg

U-Boot Museum Hamburg

Uboot Museum Hamburg

Das U-Boot Museum in Hamburg befindet sich am Hafen des Stadtteil Altona...


U-Boot Museum Hamburg

Millerntor Stadion

Eingang zu FC St. Pauli Stadion

Das Millerntor Stadion auf dem Heiligengeistfeld ist das Zuhause des FC St. Pauli...


Millerntor Stadion

Neue Flora Hamburg

Neue Flora

Atemberaubende Musicals in der neuen Flora in Hamburg


Neue Flora Hamburg

Kunsthalle Hamburg

Kunsthalle Hamburg

Zu einer der bekanntesten Kunsthallen Deutschlands gehört die Kunsthalle in Hamburg...


Kunsthalle Hamburg