Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒   ⇒ Uhlenhorst

Uhlenhorst

Alster und Eulennest


Der Hamburger Stadtteil Uhlenhorst liegt im Norden der Stadt in Alsternähe und ist bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Wie der Name schon sagt, geht der Name auf ein Eulennest zurück und man weiß, dass hier in dieser Gegend Feste gefeiert wurden. Später haben sich Uhlenhorst und Hohenfelde zusammengetan und sich Papenwerder genannt. Wasser mitten in der Stadt - das ist Uhlenhorst, denn einst war diese Gegend eine oft überschwemmte Flussniederung und erst 1842 hat man die Gegend entwässert und reiche Hamburger bauten dort ihre Landhäuser. Per Ruderboot über die Alster gelangten die Bewohner direkt in die Stadt.

Eine Schöne Aussicht und skurrile Highlights


Die Schöne Aussicht, direkt am Alsterufer nach Norden, ist eine Straße für Jogger, Grill- und Picknickfans auf den angrenzenden Wiesen, für Segel- und Ruderclubs, die ihre Boote abladen und Busse mit Touristen, die hier langsamer fahren, denn der Blick auf Rathaus, Alsterfontäne und Kirchtürme ist wirklich eine schöne Aussicht und begeistert jeden Besucher.

Ein paar Meter entfernt liegt die Papenhuder Straße, die Einkaufsstraße von Uhlenhorst. Aber wer Gegenstände des täglichen Gebrauchs oder Lebensmittel sucht ist hier falsch, denn es werden nur skurrile Dinge angeboten. Da ist zum Beispiel neben einem Geschäft für Kimonos, der Verkaufsladen für den Papenhut (Kopfbedeckung) und der ganzjährig geöffnete Weihnachtsladen von Gerda Hüsch, dann der Männer-Geschenkladen mit Blechspielzeug und Schiffe-Bausätzen und nicht zuletzt das Büro von Otto Waalkes mit Autogrammen und Ottifanten.

Prominenz am Feenteich


Es wohnen zwar bekannte Persönlichkeiten in Uhlenhorst wie z.B. Roger Cicero, aber Schlagzeilen machen eher die berühmten Leute, die im Gästehaus des Senats am Feenteich wohnten. Dazu gehören Königin Elizabeth II., Charles und Diana, Henry Kissinger und Jassir Arafat, sowie Heinrich Lübke und der Dalai Lama.

KULTUR wird groß geschrieben


Das KULTURhaus ist ein wunderschön restauriertes Stadthaus am Schwanenwik mit Café und Blick in den verwunschenen Garten. Durch seine Stuckdecken und Kronleuchter ist das Café allein schon sehenswert, wer aber frühstücken will wie im 19. Jahrhundert, bekommt hier Haselnussbrot.

Besuch kultureller Prominenz ist nicht selten in Uhlenhorst und wenn Lesungen anstehen, trifft man hier auf berühmte Schriftsteller wie Siegfried Lenz, Paul Auster oder Mario Vargas Llosa. In der Nähe des Kuhmühlenteichs im Süden von Uhlenhorst wurde 1885 die Kirche St. Gertrud eingeweiht und ist mit seinem 88 Meter hohen Turm einer der höchsten Punkte von Uhlenhorst und ein wunderschönes Fotomotiv. Gleich daneben befindet sich nicht der Mittelpunkt der Welt, aber der Mittelpunkt der Hansestadt Hamburg!

Anfahrt

Adresse:
22085
Hamburg
Telefon
 

Entdecken Sie Hamburg

Alster

Dampfschiff auf dem Wasser

Die Hamburger Alster verfügt über üppige Wiesenfläche


Alster

Neue Flora Hamburg

Musicals und mehr neue Flora

Atemberaubende Musicals in der neuen Flora in Hamburg


Neue Flora Hamburg

Willkomm Höft

Willkommen-Höft

Diese Anlage ist wirklich einzigartig und damit gemeint ist die Schiffsbegrüßungs- Anlage Willkomm Höft...


Willkomm Höft

Planten un Blomen

Der Eingang von Planten un Blomen

Planten und Blomen ist Hamburgs City Park für jedermann und liegt sehr zentral zwischen...


Planten un Blomen