Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒ Schule Döhrnstraße

Schule Döhrnstraße

Schule Döhrnstraße

Die Schule Dörnstraße ist eine Grundschule, die in Hamburg liegt. Dort überzeugt sie durch eine ruhige Lage mit viel Grünfläche rundherum. Etwa 380 Schüler besuchen sie regelmäßig.

Warum ist diese Schule interessant

Das Besondere an ihr ist, dass sie einen deutsch-italienischen Zweig hat. Die Eltern können selber entscheiden, ob ihr Kind hier italienisch mit unterrichtet bekommt, oder die reguläre Grundschulklasse besuchen soll. Mit diesem Konzept arbeitet die Schule seit Längerem sehr erfolgreich.


Was lernen die Kinder in dieser Grundschule

Neben dem regulären Unterricht in einer Grundschule gibt es hier verschiedene Besonderheiten. Dazu zählt natürlich die Möglichkeit, Italienisch zu lernen. Aber auch Computerunterricht wird den Schülern hier angeboten. So lernen sie spielerisch damit, um zu gehen.
In kleine Vorschulklassen werden die Kinder auf den Alltag in der Grundschule vorbereitet und zwischen acht und 13 Uhr unterrichtet.

Was bietet die Schule außer dem Unterricht

Die Kinder können in der Kantine der Schule Mittag essen. Danach wird ihnen eine Nachmittagsbetreuung angeboten. Dort erhalten sie unter anderem Hilfe bei den Hausaufgaben. Diese Betreuung kann auf Wunsch bis 18 Uhr genutzt werden. Weitere Informationen lassen sich auf der Internetseite der Schule finden.

Anfahrt

Adresse:
Döhrnstraße 42
22529
Hamburg
Telefon
 

Entdecken Sie Hamburg

Highflyer Hamburg

Highflyer Hamburg

Der Highflyer Fesselballon ist einer der modernsten Ballons der Welt


Highflyer Hamburg

Fliegende Bauten

Fliegende Bauten - von der gegenüberliegenden Fahrbahnseite

Faszinierende Shows in den Fliegenden Bauten erleben

 


Fliegende Bauten

Operettenhaus Hamburg

TUI Operettenhaus Frontalansicht

Erleben Sie atemberaubende Shows im Opperettenhaus Hamburg...


Operettenhaus Hamburg

Planetarium Hamburg

Planetarium Hamburg4

Das Planetarium in Hamburg - Ganz nach dran an den Sternen


Planetarium Hamburg