Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒ Dieckmann Klaus-Peter, Prof. Dr. med.

Dieckmann Klaus-Peter, Prof. Dr. med.

Prof. Dr. med. Klaus-Peter Dieckmann

Wer im Albertinen-Krankenhaus in Hamburg bereits einmal in der Urologie zu Gast war, dem wird sicherlich auch der Name Prof. Dr. med. Klaus-Peter Dieckmann etwas sagen. Seit 1993 ist Prof. Dr. med. Klaus-Peter Dieckmann der Chefarzt der Urologie im Albertinen-Krankenhaus und führt dabei mehrere Fachärzte, die ihr Spezialgebiet in der Urologie haben. Prof. Dr. med. Klaus-Peter Dieckmann selbst hat sich seitdem auf die Krebsbehandlungen bei urologischen Tumoren spezialisiert und sich seither in Hamburg einen Namen gemacht.

Leistungen der Praxis

Die Urologie-Abteilung des Albertinen-Krrankenhauses beschäftigt sich mit allerlei urologischen Krankheiten. Dazu gehören Hodenkrebs, Blasenerkrankungen, Prostataerkrankungen, die Behandlung von Harnstein und allerlei Geschlechtserkrankungen. Bei Chefarzt Prof. Dr. med. Klaus-Peter Dieckmann kann man sich einer professionellen und guten Behandlung sicher sein.

Kontakttmöglichkeiten

Prof. Dr. med. Klaus-Peter Dieckmann ist überwiegend im Albertinen-Krankenhaus in die Urologie zu finden. Es ist in der Süntelstraße 11a in 22457 Hamburg zu finden. Telefonisch kann man die Klinik unter 040 - 55 88 2253 erreichen. Die Besuchszeiten sind täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr.Von 13 Uhr bis 14 Uhr macht die Urologie eine Stunde MIttagsruhe.

Anfahrt

Adresse:
Süntelstr. 11a
22457
Hamburg
Telefon5588-2253
 
klauspeter.dieckmann@albertinen.de

Entdecken Sie Hamburg

Fernsehturm Hamburg

Der Blick auf den Fernsehturm

Der Hamburger Fernsehturm ist eines der bekanntesten Wahrzeichen in Hamburg


Fernsehturm Hamburg

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen

Der größte Seehafen Deutschlands beherrscht die Stadt...


Hamburger Hafen

Michel Hamburg

Der Michel in Hamburg

Der Michel ist eines der bekanntesten Gotteshäuser in Hamburg...


Michel Hamburg

Maritimes Museum Hamburg

Maritimen Museum Eingangsbereich

Schatzkammer in der Geschichte der maritimen Schifffahrt


Maritimes Museum Hamburg