High Energy

Das FahrgeschÀft HIGH ENERGY.

Endlich hat die DOM-Zeit wieder begonnen. Dreimal im Jahr findet in St. Pauli im Stadtteil Heiligengeistfeld das Volksfest Hamburger Dom statt. Jedes Jahr, wie zum Beispiel im Jahr 2013, besuchen Millionen Menschen dieses Volksfest.

Auch in diesem Jahr wollen die Veranstalter an diesen Erfolg anknĂŒpfen. Es gibt brandneue FahrgeschĂ€fte, traditionelle FahrgeschĂ€fte, welche jedes Jahr vorkommen und vor allem gibt es Spaß fĂŒr die ganze Familie.

Mehr ĂŒber das High Energy

Der High Energy vom Schausteller Sigfried Kaiser ist jedes Jahr sehr begehrt und ist somit bereits fester Bestandteil des Hamburger DOMÂŽs.

Durch den High Energy werden bis zu 30 FahrgĂ€sten auf 30 Meter Höhe richtig gut durchgeschĂŒttelt. Insgesamt hat dieses FahrgeschĂ€ft 1,6 Millionen Euro gekostet und dieses GeschĂ€ft war auf jeden Fall sein Geld wert. An dem Hauptarm des High Energy, welche in einer Minute rund achtmal rotiert, ist ein Gondelkreuz mit insgesamt sechs Gondelarmen montiert.

Dieses Kreuz macht zusĂ€tzlich eine weitere Bewegung mit variabler Geschwindigkeit. Die Gondelarme hingegen bewegen sich frei und ermöglichen dadurch auch einen kompletten Überschlag. An jedem Gondelarm befinden sich fĂŒnf Sitze mit RĂŒckhaltebĂŒgel. Somit schwingen die Beine der FahrgĂ€ste frei und vermitteln dadurch ein GefĂŒhl des Fliegens und Schwebens.

Diese Attraktion sollte man auf den Hamburger Dom auf jeden Fall besuchen.

Fakten

  • High Energy
  • FahrgeschĂ€ft
  • Hoch