Hofbäckerei

In der Hofb√§ckerei erlebt man eine s√ľ√üe Reise durch Europa.

In der liebevollen als Landhaus im Fachwerkstil gestalteten Hofbäckerei schmecken die schwäbischen, böhmischen, französischen und österreichischen Dessert-Klassiker besonders gut.

Ob Crepes, Marillen- oder Erdbeerkn√∂del im Topfenteig mit Vanilleso√üe, Kaiserschmarren oder Apfelk√ľchle, im der Hofbe√§ckerei ist f√ľr jeden Geschmack eine s√ľ√üe Leckerei dabei.

Au√üerdem h√§lt die Hofb√§ckerei noch weitere verschiedene fruchtige S√ľ√üspeisen wie zum Beispiel Banane im Teigmantel bereit.

Mehr √ľber die Hofb√§ckerei auf dem Hamburger DOM

Durch Europa reisen und sich an vielen leckeren Gen√ľssen g√ľtlich tun. Wem dazu die Zeit fehlt, wird sich besonders √ľber die Hofb√§ckerei auf dem Hamburger DOM freuen. Zwischen Essbude und Fahrgesch√§ft mutet das Fachwerk gehaltene Gesch√§ft geradezu idyllisch an. Essen Trinken und Spa√ü haben, dies war das Motto 2013 und setzt sich im Jahr 2014 weiter durch.

Die Hofb√§ckerei serviert die zuckrigen K√∂stlichkeiten aus vielen Teilen Europas. Ein Vorbeigehen ist fast unm√∂glich. Warmer Duft wandert hartn√§ckig in die Nasen der Besucher. Da sieht man schnell leckere Desserts wie Erdbeerkn√∂del oder Kaiserschmarrn vor seinen Augen aufleuchten. Und dann die k√∂stliche Vanilleso√üe, die fast zu allen dieser Leckereien passt. Marillenkn√∂del sind noch vom letzten Urlaub in angenehmer Erinnerung geblieben. Und hier in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld locken diese Speisen einen in die gem√ľtliche Hofb√§ckerei.

Dann die Apfeltaschen und die Plunderst√ľcke, wo f√§ngt man mit dem Schmausen an und wo h√∂rt man auf? Damit alles gut umsp√ľlt wird, darf eine gute Tasse Kaffee nicht fehlen. Wer lieber dem Tee oder einer hei√üen Schokolade zugetan ist, auch der Gast findet in der Hofb√§ckerei sein Lieblingsgetr√§nk.
Tropfgeb√§ck hat Tradition und es gibt dieses mit Zuckerguss oder ohne, gef√ľllt oder nur mit Puderzucker bestreut. Der Bauch ist voll und der letzte Tropfen getrunken, wehm√ľtig betrachtet so manches

Sehns√ľchtig bestaunen Schleckerm√§ulchen die Auslagen mit weiteren Desserts. Da bieten sich 2 M√∂glichkeiten an. Man kehrt am n√§chsten Tag wieder in der Hofb√§ckerei ein oder man nimmt sich einen gr√∂√üeren Vorrat der Speisen mit nach Hause. Alles, was es hier zu schlemmen gibt, kann verpackt mitgenommen werden.