Jekyll & Hyde

FĂŒr alle die keine Angst vor Höhe und Geschwindigkeit haben, denen steht der Fahrspaß der Extraklasse nichts im Wege. Das ÜberkopffahrgeschĂ€ft Jekyll & Hyde – erst zum zweiten Mal auf dem Hamburger Dom – ist ein sogenannter Propeller, bei dem sich ein langer Arm mit ordentlichem Temop um eine horizontale Achse dreht. An dessen Ende hĂ€ngt jeweils eine freischwingende Gondel, die in einer maximalen Höhe von 41 Metern eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h und eine Beschleunigung von bsi zu 4 g (das 4 fache des eignene Körpergewichts) erreicht.

Warum das FahrgeschĂ€ft den Beinamen „Die Verwandlung“ trĂ€gt, dĂŒrfte ziemlich klar sein:
Keine Frisur sitzt nach Fahrtende wie vorher!

Fakten

    • ÜberkopffahrgeschĂ€ft
    • freischwingende Gondeln
    • Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h
    • maximale Höhe von 41 Metern