Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒ Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten in Hamburg


Hamburg ist bei Städtereisen besonders beliebt, da Hamburg und Umgebung eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Aber auch Hamburger wollen die eigene Stadt und deren Sehenswürdigkeiten erkundigen.

Deshalb bieten wir Ihnen in diesem Bereich der Webseite interessante Reisetipps und Ausflugtipps in und um Hamburg an.

Wir stellen Ihnen die einzelnen Sehenswürdigkeiten mit Fakten, Informationen, Bilder und kurzen Videos vor.

Auch 2015 werden wir diesen Bereich weiter ausbauen. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.
Sehenswürdigkeiten Hamburg

Sehenswürdigkeiten in Hamburg und Umgebung

Hafenrundfahrt Hamburg

Mehr zu Hafenrundfahrt Hamburg

Der maritime Hamburger Hafen mit seinen Landungsbrücken ist der größte maritime Hafen in Europa. Das ist eine weitreichende maritime Bedeutung für Hamburg. Hamburgs Hafen mit den Landungsbrücken zählt zu den bekanntesten der Welt. Von Hamburg aus geht man auf große maritime Fahrt. Die begehrten Hafenrundfahrten in Hamburg auf den Barkassen und die Hamburger Stadtrundfahrt machen viel Spaß. Bei diesen Hafenrundfahrten in Hamburg kann man immer sehr viel erfahren, denn die Kapitäne Hamburgs auf den Barkassen bei den Hafenrundfahrten in Hamburg spinnen das Seemannsgarn. Das ist bei Hamburgs Hafenrundfahrten auf den Barkassen sehr amüsant. Das gefällt bei den Hafenrundfahrten nicht nur Hamburg Besuchern, sondern auch die Hamburger selber lieben eine Hafenrundfahrt auf den Barkassen und feiern oftmals eine Bordparty. Die Reederei Abicht hat viele Schiffe und Barkassen in ihrer Flotte, mit denen man sehr viel erleben kann.

Eine Hafenrundfahrt auf der Barkasse

Eine Lichterfahrt mit Barkassen durch die Speicherstadt in Hamburg lässt die Rundfahrt auf den Barkassen zu einem besonderen Ereignis werden. Die alte Speicherstadt zeigt sich bei der Lichterfahrt auf den Barkassen in Hamburg wie ein Wunderland. Die Abfahrtszeiten findet man an jedem Anlegeplatz. Die Kanäle in der Speicherstadt sind die sogenannten Fleete, die man mit einer Barkassenfahrt befahren kann. Die Schönheiten bei der Hafenrundfahrt lassen sich von den Landungsbrücken aus bei einer Barkassenfahrt über die Fleete der Alster, den Schleusen am Rathausmarkt und am Schaarentor auf Barkassen bei einer Hafenrundfahrt besichtigen. Die Hafenrundfahrt bietet auch interessante Touren durch die Hafencity. Diese Touren durch die Hafencity werden ebenfalls von der Elbreederei Abicht organisiert. Fahrgastschiffe der Reederei Abicht sind für Gruppen zu Hafenrundfahrten durch die alte Speicherstadt auch zu mieten. Diese Fahrgastschiffe und Barkassen kann jeder chartern. Hier kann man eine ausgelassene Bordparty bei der Hafenrundfahrt feiern.

Rundfahrten, die Hamburg von seiner schönsten Seite zeigen

Die Fahrgastschiffe MS Hamburg, Olympic Star und River Star sind ebenfalls Schiffe von Abicht. Im Jahr 2014 ist die alljährliche Auslaufparade ein Großereignis. Hier sieht man großen Schiffen zu, die 2014 auf Kreuzfahrt gehen. In Hamburg findet an den Landungsbrücken der jährliche Hafengeburtstag mit vielen Themen und Stadtrundfahrten statt. Der Hafengeburtstag gestaltet sich sehr bunt und interessant. Viele Themen stehen beim Hafengeburtstag 2014 auf dem Plan, die man dem Veranstaltungskalender entnehmen kann. An den Landungsbrücken ist der schönste Platz des Hafens. Viele Gäste sind an den Landungsbrücken am Hafengeburtstag und bei der Hafenrundfahrt dabei. Am Hafengeburtstag 2014 kann man an den Landungsbrücken auch Charterfahrten buchen. Diese bietet die Ehlers Zentrale für Fahrten mit Barkassen an. Ehlers ist ein Familienbetrieb, der in Hamburgs Hafen bekannt ist. Die Hamburger kennen Ehlers auch wegen der typischen Bordparty.

Eine typische Stadtrundfahrt und Hafenrundfahrt

Die Abfahrtszeiten jeder Hafenrundfahrt mit einer Barkasse kann man dem Fahrplan entnehmen. Die Abfahrten finden alle 30 Minuten statt. Die Abfahrtszeiten werden auf der Uhr an den Landungsbrücken angezeigt. Infos zu den Fahrten findet man auch im Veranstaltungskalender und im Fahrplan. Den Fahrplan findet man überall an den Landungsbrücken. Diese Landungsbrücken liegen zum Beispiel in St. Pauli. In Pauli gegenüber des Hafens erlebt man schöne Stunden. Der Stadtteil Pauli ist Teil jeder Stadtrundfahrt. Besonders lustig sind die Comedy Einlagen auf dem Comedyboot. Das macht die Bordparty auf einem Comedyboot so ansprechend. Angaben zu den Tickets für das Comedyboot stehen im Veranstaltungskalender. Auch Stadtrundfahrten mit dem Bus werden angeboten. Die Abfahrt findet in der Nähe des Hafens statt.

Rundfahrten, welche Hamburgs Geschichte erzählen

Interessenten bieten auf diesen Fahrten aber auch verschiedene Boote zum Chartern. Die Insel in der Elbe beherbergt das Auswanderermuseum Ballinstadt. Das Ballinstadt bietet viele Sehenswürdigkeiten an, bis hin zu originalen Passagierlisten. Ballinstadt ist eine Fahrt mit einem der vielen Schiffe wert und auch eine kleine Partie an Land. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Hadag. Hier sieht man bei der Hafenrundfahrt die Schiffe von Hadag. Diese Hadag Schiffe bedienen den Fährverkehr und verfügten einst über eine große Hadag Werft. Eine ebensolche bekannte Werft ist die Meyer Werft. Bei der Hafenrundfahrt wird die Meyer Werft ebenfalls passiert.

mehr zu Hafenrundfahrt Hamburg

Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus

Komödie Winterhuder Fährhaus


In heutigen Zeiten gibt es sehr viele Formen der Erholung: Fernseherprogramme, Kinos, Internet ... Es gibt aber ein großes Problem - die Qualität dieser Erholungsformen. In meisten Fällen handelt es sich um sehr niedriges Niveau. Das ist leider die Folge von Massenmedien.
Das bedeutet aber nicht, dass wertvolle Erhaltung nicht mehr möglich ist! Komödie Winterhuder Fährhaus gibt Ihnen die wunderbare Möglichkeit, sich kulturell und sinnvoll zu erholen!

Was bietet Komödie Winterhuder Fährhaus?


Wie der Name sagt, kann man in diesem Theater unterschiedliche Komödiearten ansehen. In dem Programm können Sie bekannte und klassische Komödien finden, aber auch solche, die kaum ein Mensch kennt. Zum Beispiel: "Eine Sommernacht" von David Greig und Gordon McIntyre, "November" von David Mamet oder "Die Firma dankt" von Lutz Hübner, Mitarbeit Sarah Nemitz.

Das Angebot wechselt sich natürlich ständig. Aus diesem Grund sollen Sie die Seite des Theaters regelmäßig besuchen - Sie können echte Wunderstücke finden!
Im Komödie Winterhuder Fährhaus gibt es spezielle Events, zum Beispiel spezieller Auftritt vom Uwe Steimle.

Wichtigste Informationen über Komödie Winterhuder Fährhaus.


Das Theater befindet sich im Hamburg, auf Hudtwalckerstraße 13. Montags bis samstags gibt es Veranstaltungen von 10 bis 19.30 Uhr. Sonntags ist der Spielzeit kürzer: Von 14 bis 18 Uhr.

Die Preise der Tickets sind sehr unterschiedlich - sie sind vom gewählten Platz abhängig. Wenn Sie also vor der Bühne sitzen wollen, müssen Sie für das Ticket mehr bezahlen. Die Preise variieren also von 34,90 bis 13 Euro. Sie sind jedoch ein freitags ein bisschen teurer - 37,50 bis 16,50 Euro. Wenn man eine Premiere wählt, muss man auch deutlich mehr zahlen - diese Preise variieren zwischen 47, 50 bis 18 Euro.

Es gibt jedoch Ermäßigungen - für Studenten, Auszubildenden, Schüler, Behinderten, Erwerblosen und Abonnenten.

Vor allem die letzte Möglichkeit ist für Theaterliebhaber sehe attraktiv. Man kann zwischen mehrere Varianten wählen. Zum Beispiel 6-Sterne Abo für wichtigste Stücke oder ein "Auftakt-Abo" für die, die die Komödiewelt erst entdecken. Auf jedem Fall ermöglicht ein Abonnement große Geldsparung.

mehr zu Theater Kontraste im Winterhuder Fährhaus

Höltigbaum

Die Steppe im Norden

Es ist eine Hügellandschaft, die an der Grenze zu Schleswig-Holstein liegt. Wer nach einer Abwechslung such ist hier genau richtig, die Landschaft erinnert an eine Steppe irgenwo weit im Osten, Das Spazieren durch das riesige 558 ha Schutzgebiet macht Spaß und das Panorama wechselt oft zwischen Wald, Gras- und Buschland.

Hinweis: Mit Fahrrad lässt sich die Gegend am besten erkunden

Wegbeschreibung: R10 Rahlstedt --> Bus 462 Naturschutzgebiet Höltingbaum --> Weiter in Fahrtrichtung gehen, über die Wendekehre, dann Rechts bis zu der Schranke

mehr zu Höltigbaum

Hella Hamburg Halbmarathon

Schon wieder wurde der Teilnehmer-Rekord geknackt

Seit einigen Jahren denken sich die Veranstalter des Hella Hamburg Halbmarathons wohl, dass nicht noch mehr Läufer an den Start gehen wollen. Falsch gedacht! Seit 12 Jahren in Folge wird der Teilnehmerrekord aufs Neue geknackt. Der Stand vom Mai 2015 waren 6500 Anmeldungen. 7800 Teilnehmer waren es im Vorjahr. Bei den Frauen konnte 2014 Agnes Mutune aus Kenia den Sieg holen, in dem Sie die Strecke in 1:12:46 lief. Die Herren wurden von Charles Wachira Maina aus Kenia mit einer Zeit von 1:01:41 angeführt. Von den teilnehmenden Skatern konnte sich Simone Kohls freuen, die nur 47:53,64 brauchte.

Die Strecke des Hella Halbmarathons

Die Strecke des Hella Citylaufs beträgt 21,1 km. Startschuss ist auf der Reeperbahn, auf Höhe der Detlev-Bremer-Straße. Das Ziel ist die Rothenbaumchaussee an Hansastraße/Hallerstraße. Auf dem Weg zur Zielgeraden werden die Teilnehmer unter anderem auf der Königstraße, Max-Brauer-Allee, am St. Pauli Fischmarkt, dem Millerntorplatz, der St. Pauli Hafenstraße und auf der Hohe Brücke entlanglaufen. Weiter geht’s über die Straße „Bei dem Neuen Krahn“, die Willy-Brandt-Straße, Deichtorplatz, Kennedybrücke (Süd) bis hin zur Fährhausstraße, Agnesstraße und den Harvestehuder Weg. Änderungen können aufgrund aktueller Ereignisse vorkommen und werden so schnell wie möglich bekanntgegeben. Während des Laufs sind diese Straßen gesperrt, was zu Behinderungen für die anderen Verkehrsteilnehmer führen kann. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert.

Sie möchten mitlaufen?

Wenn auch sie beim 21. Hella Hamburg Halbmarathon mitlaufen möchten, haben Sie noch bis zum Donnerstag, den 11.06. die Möglichkeit, sich bis 24 Uhr anzumelden. Sie können Sich entweder für den Halbmarathon im Laufen oder Skaten, den 600 Meter Bärenlauf oder den 600 Skatelauf anmelden. Skater sind dazu verpflichtet, einen Helm mitzubringen. Knie- und Ellenbogenschützer sollten getragen werden, sind aber nicht vorgeschrieben. Beachten Sie hierfür die gesonderten Meldegelder und Startzeiten. Sobald Sie erfolgreich angemeldet wurden, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung per E-Mail.

Ehrungen

Die Ehrungen für die Halbmarathonläufe werden noch am selben Tag bekannt gegeben. Ab 12 Uhr können Sie diese im Veranstaltungszentrum Rothenbaumchaussee verfolgen. Jeder, der das Ziel erreicht hat und korrekt angemeldet war, bekommt als Dankeschön und Erinnerung eine schöne Medaille.

Streckenrekorde

2014 haben Charles W. Maina und Agnes Mutune nicht nur gewonnen, sie haben auch Streckenrekorde aufgestellt. Sie liefen 1:01:39 Std. bzw. 1:12:46 Std. Bei den Skatern schaffte es 2008 Ferry Spruyt aus Belgien, der nur 32:47,37 Min brauchte. Bei den Skaterinnen legte Angeline Thomas aus Australien einen Streckenrekord hin, in dem sie den Marathon in 5:21,44 Min fuhr. Vielleicht schafft es einer der Teilnehmer von 2015 die Streckenrekorde zu brechen und damit ein neues Ziel zu setzen?

mehr zu Hella Hamburg Halbmarathon

Gewürzmuseum Hamburg

Mehr über das Gewürzmuseum Spicy´s in Hamburg

Das Gewürzmuseum stellt auf einer Ausstellungsfläche von über 350m² verschiedene Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt den Besuchern vor. Insgesamt umfasst die Ausstellung im Gewürzmuseum Spicy derzeit über 900 verschiedene Ausstellungsstücke rund um das Thema Gewürz und Gewürzmischungen.

Hierbei erfährt man auch interessante Informationen zum Anbau, zur Lagerung, zur Verarbeitung oder zum Transport. Gerade der Transport über den Schiffverkehr und der Rolle vom Hamburger Hafen als wichtiges Handelszentrum wird aufgezeigt. Man kann sich aber nicht nur über die einzelnen Gewürze wie über den Pfeffer informieren, sondern man kann die einzelnen Exponate auch probieren und riechen. Insgesamt 50 verschiedene Gewürze stehen zur Verfügung, die von den Besuchern mal probiert werden können.

Das Gewürzmuseum bietet rund um das Thema Gewürz aber nicht nur eine Ausstellung, sondern auch zahlreiche Veranstaltungen. Angefangen von Vorträgen bis hin zu Kochführungen mit exotischen Gewürzen und literarischen Lesungen, warten auf die Besucher im Hamburger Speicherstadtmuesum.

Das Gewürzmuseum Spicy's war im Jahr 2007 mit rund 152.000 Besuchern eines der beliebsten Museen der Hansestadt.


Öffnungszeiten im Spicy Gewürzmuseum in 2015


Wer mal das Spicy Gewürzmuseum in Hamburg besuchen möchte, der kann dies von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr tun. An Sonn- und Feiertagen hat das Spicy's zu der selben Uhrzeit geöffnet. Während den Sommermonaten und besonders für den Tourismus in Hamburg, hat das Spicy Gewürzmuseum zwischen Juli und Oktober, auch montags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.


Der Eintritt im Gewürzmuseum Spicy ist wie folgt gestaffelt


Kinder von 0 bis 3 Jahre: kostenfrei
Kinder von 4 bis 14 Jahre: 2 Euro incl. einem Päkchen Gummibärchen
Erwachsene ab 15: 4 Euro incl. einer Gewürzprobe.

Die Vergünstigungen beim Eintritt durch die HamburgCard ist beim Gewürzmuseum Spicy nicht möglich.


Für den Besuch der Sonderveranstaltungen, wie Vorträge gelten folgende Preise:


Erwachsene: 30.00 Euro
Schüler: 20.00 Euro ausgenommen es handelt sich um Universitäten und berufsbildende Schulen.

Für die Teilnahme an den Sonderveranstaltungen im Gewürzmusesum Spicy's ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

mehr zu Gewürzmuseum Hamburg

Hamburg Dungeon

Was ist das Hamburg Dungeon?

Das Hamburg Dungeon wird durch Schauspieler zum Leben erweckt. Sie schlüpfen in die Rollen, die Hamburgs dunkle Geschichte ausmachen. Machen Sie sich auf die Spuren von Klaus Störtebeker oder der Inquisition, seien Sie beim großen Brand dabei und erleben Sie die schreckliche Pest. 600 Jahre Hamburger Geschichte warten auf Sie und toppen mit Sicherheit jeden Geschichtsunterricht.

Die Attraktion des Hamburg Dungeons

In insgesamt 12 Shows, durch die Sie als Besucher in der Speicherstadt geführt werden, lernen Sie nicht nur etwas über die Hamburger Geschichte, Sie erleben Sie hautnah. Inbegriffen sind zwei Fahrattraktionen sowie moderne Special-Effekts, die Ihnen das Blut in den Adern gefrieren lassen wird. Insgesamt dauert ein Rundgang ca. 90 Minuten, in den Sie aktiv einbezogen werden.

Derzeit erwarten Sie:

  • Fahrstuhl des Grauens
  • Hamburgs alte Bibliothek
  • Folterkammer
  • Hamburg brennt!
  • Die Inquisition
  • Das Labyrinth
  • Das Pestkrankenhaus
  • Klaus Störtebeker
  • Klabautermann
  • Hafen Gangs
  • Zuchthaus
  • Drop Dead

Hören Sie die Geschichte des Seeräubers Klaus Störtebeker, sehen Sie, wie dieser Mann festgenommen wurde und wie seine Hinrichtung am damaligen Grasbrook vonstattengegangen sein soll. Nehmen Sie sich vor Pestbeulen in acht, denn diese werden nicht ausgelassen. Erleben Sie die Legende des Klabautermanns und begreifen Sie, wie die Plünderer beim großen Brand Hamburgs im Jahre 1842 vorgegangen sind. Der Hafen Gang ist eine rasante Bootsfahrt, die Sie durch den Hamburger Hafen führt und alles andere als romantisch ist, denn damals ging es zur Sache.

Wer kann das Dungeon besuchen?

Einlass wird allen Interessierten ab 8 Jahren gewährt. Unter 10 Jahren empfiehlt sich der Besuch allerdings nicht und wird nur dann gewährt, wenn die ausdrückliche, schriftliche Genehmigung der Eltern mitgebracht wird, natürlich müssen diese auch anwesend sein. Ebenso verhält es sich bei Kindern bis einschließlich 14 Jahren. Diese dürfen das Dungeon nur in Begleitung eines volljährigen Erwachsenen besichtigen.

Menschen, die generell schreckhaft sind, sollten sich den Besuch dieser Attraktion überlegen.

Events

Neben speziellen Events, die vom Hamburger Dungeon angeboten werden, können Sie beispielsweise die Geburtstagspakete für Kinder oder Erwachsene buchen oder Ihren Junggesellenabschied feiern. Außerdem kann die Location für Firmen- oder Vereinsfeier, Jubiläen, Meetings, Präsentationen u.v.m. gemietet werden.

Öffnungszeiten

Das Hamburger Dungeon hat, mit Ausnahme des 24. Dezembers, täglich geöffnet. Letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Schließung.

  • Januar bis Juni: 10 bis 18 Uhr
  • Juli und August: 10 bis 19 Uhr
  • September bis Dezember: 10 bis 18 Uhr

Für den Rundgang sollten 90 Minuten eingeplant werden.

Preise

Zum einen können sie vor Ort gekauft werden. Zum anderen gibt es die Online Buchung, bei der Sie mit Kreditkarte (Visa oder Master), SEPA-Lastschriftverfahren oder PayPal bezahlen können. Unterschieden wird in zwei Kategorien: Kinder von 10 bis 14 Jahren und Erwachsene ab 15 Jahren.
Klassische Tickets

  • Regulärer Preis Kinder:  20,16 Euro / Erwachsene: 24,95 Euro.
  • Online: 14,95 Euro / 15,50 Euro.

Englische Touren (ab 5 Personen, ansonsten Mischgruppe)

  • Regulärer Preis Kinder: 20,16 Euro / Erwachsene: 24,95 Euro
  • Online: 14,95 Euro / 18,95 Euro

Nur Online erhältliche Tickets

  • Flexi Eintritt (keine Festlegung auf Besuchszeit): Kinder: 19,95 Euro / Erwachsene: 23,50 Euro
  • Überholspur-Ticket (kein Schlangestehen): Kinder: 24 Euro / Erwachsene: 28 Euro

Tipps am Rande

Gerade zur Sommerzeit sollten Sie die Augen offen halten: Viele Einzelhändler haben Rabattcoupons an den Kassen ausliegen, mit denen Sie ermäßigte Tickets bekommen. Diese sind oftmals auch auf vielen Süßigkeiten oder Getränken zu finden.

Das Hamburg Dungeon gehört zur Merlin Entertainments Group. Haben Sie vor, andere Attraktionen wir das Madame Tussauds, SEA LIFE, das Heide Park Resort, das LEGOLAND oder LEGOLAND® Discovery Centre zu besuchen, sollten Sie eine Merlin Jahreskarte oder eine Merlin Premium Jahreskarte kaufen. Für 65 beziehungsweise 89 Euro pro Person erhalten Sie Vorteile wie beispielsweise 10% Ermäßigung in Shops und Restaurants, Freies Parken, Geburtstagsspecial, Gratis Express Pässe und vieles mehr.

Adresse und Anfahrt

Dungeon Deutschland GmbH
Hamburg Dungeon
Kehrwieder 2 20457
Hamburg Deutschland
Info-Hotline:
Tel: 040/1806 666 901 40 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf)
Tel: +49 (0) 40 36005520
E-Mail: hamburg.dungeons@merlinentertainments.biz

Reisen Sie mit der S-Bahn an, sollten Sie an der Station „Stadthausbrücke“ aussteigen. Kommen Sie mit der U-Bahn, so sollten Sie bis zum „Baumwall“ oder „Überseequartier“  fahren. Alternativ gibt es auch die Buslinie 6 (Ausstieg: „auf dem Sande“) oder 111 (Überseequartier). Von allen Stationen sind es nur wenige Gehminuten bis zum Dungeon.

Mit dem Auto können Sie ebenfalls anreisen, allerdings gibt es nur sehr wenige Parkplätze. Rechnen Sie daher ein wenig mehr Zeit ein, falls Sie keine Abstellmöglichkeit finden sollten.

mehr zu Hamburg Dungeon

Maritimes Museum Hamburg

Internationales maritimes Museum in der Hafencity Hamburgs

Das maritime Museum, im Kaiserspeicher B, Koreastraße 1 (früher hieß die Koreastraße Magdeburger Straße), in der Hafencity Hamburg ist eine Schatzkammer in der Geschichte der maritimen Schifffahrt. Das Speichergebäude der Hafencity ist ein zehnstöckiger Backsteinbau. Erbaut ist der Kaiserspeicher nach der hannoverschen Schule, welche die Optik der Hamburger Speicherstadt und vom Hafen prägen wird. Deutschlandweit ist die Hafencity das größte Städtebauprojekt was es bisher gab.

Was gibt es im maritimen Museum der Hafencity?

Über Jahrzehnte sammelte man Gemälde, Schiffsmodelle und Exponate aus 3000 Jahren See- und Kreuzfahrt, die man bis ins Detail liebevoll zu einer sehenswerten Ausstellung auf über 9 Decks zusammengestellt hat. Wer sich mehr über die Ausstellungsstücke erklären lassen möchte, dem sind die lohnenswerten Führungen durch das Museum zu empfehlen.

Hier werden noch Kindheitsträume wahr: Einmal ein Schiff steuern. Mit dem Schiffssimulator ist das gar kein Problem – ein echtes Leckerbissen für Freunde der Seefahrt. Ein besonders wertvolles Exponat des maritimen Museums ist der "Atlantis Majoris", der Erste gedruckte Atlas über die Meere.

Wie unterhielten sich eigentlich früher Seeleute? – Das zeigt eine weitere Sehenswürdigkeit der Hafencity: Die "Funkbude". Die unterschiedlichsten Modelle in den zahlreichen Ausstellungen zeigen die Entwicklungen im Schiffsbau. Dabei dürfen natürlich Galeeren, Drachenboote, aber auch Koggen und die letzten Windjammer ihrer Art nicht fehlen. Eine echte Schatzkammer also, was die vielen Modelle aus Gold, Silber und Bernstein beweisen.

Meeresforschung

Ein ganzes Deck wurde nur für die Forschung eingerichtet, die in Kooperation mit namhaften Institutionen geschaffen und natürlich ständig aktualisiert wird. Neben Filmen aus der Tiefsee und Proben vom Meeresgrund, kann man eine echte Eiswand bestaunen. Und das alles mit Unterwassergeräuschen – maritimes Feeling garantiert. Hier wird einfach jeder seinen Wissensdurst stillen können.

Veranstaltungen

Das maritime Ausstellungshaus der Hafencity Hamburg bietet verschiedenste Events, Sonderausstellungen und Führungen an. Auch die kleinen Besucher kommen mit einem speziellen Kinderprogramm voll auf ihre Kosten - Seeräuberausrüstung wird gleich mitgebastelt.

Anfahrt

Das maritime Museum der Hafencity ist 15 Minuten vom Bahnhof und 10 Minuten vom Rathaus entfernt.
U-Bahn: U4,Station „Überseequartier“
Metrobus: Linie 6, Station „Bei St. Annen“
Bus: Linie 111, Station „Osakaallee“

Öffnungszeiten und Eintrittspreise 2015

Die maritime Ausstellungshalle der Hafencity ist von Dienstag bis Sonntag von 10:00-18:00 Uhr geöffnet. In zahlreichen Hotels kann zudem übernachtet werden.
Erwachsene bezahlen 12,50 Euro, Kleinfamilien 14,50 Euro und Familien 24,50 Euro.

mehr zu Maritimes Museum Hamburg

Trabrennbahn Hamburg

Die Geschichte der Trabrennbahn in Bahrenfeld

Der erste Gedanke zur heutigen Bahn wurde schon 1880 gefasst, nachdem sich der Norddeutsche Renn- und Traber-Club in Hamburg gegründet hatte. Dieser baute im gleichen Jahr die Bahn und damals bestand sie nur aus einer Rennbahn aus Gras und einer Tribüne. Der Standort ist noch heute, 2014, der Gleiche und damals schon fanden rund um die Uhr Renntage statt.

Kurz darauf wurde ein eigener Trainer mit dem Iren Anthony Mills eingestellt, der es als Trainer erreichte, die Bahn so populär zu machen, dass 1905 der Große Deutschen Traber-Preis mit einem Preisgeld von 20.000 Mark aufgeführt werden konnte. Bis nach dem zweiten Weltkrieg war es aufgrund der Kriegswirren nicht möglich, die Bahn der Hamburger zu nutzen. Heute gehört das Gelände der Stadt Hamburg und diese finanziert es mit dem großen Angebot.

Die Rennen im Detail

Altona kann sich schon seit längerer Zeit mit einer Vielzahl von Freizeitangeboten für die Familie, den Wettbegeisterten und auch Kinder anbieten. Im Zentrum der Trabrennbahn stehen natürlich die Rennen, die an verschiedenen Tagen stattfinden und nicht nur ein Erlebnis für Wetter darstellen.

Die Möglichkeiten auf der Bahn sind auf die gesamte Familie ausgelegt. Mehr als 2.500 Rennen wurden bis Ende 2013 veranstaltet und zeugen von einer großen Bekanntheit innerhalb des internationalen Raumes. Die Anzahl der Pferdebesitzer beläuft sich auf mehr als 1.100 und die Zahlen bleiben steigend.

Während eines Renntages, bei dem die Tickets meist für angenehme Preise zur Verfügung stehen, können die Kinder in die Betreuung gegeben werden. Für die Kinder findet sich dann in Hamburg Altona ein Kinderspielplatz, eine kleine Trabrennbahn und Ponyreiten und eine aktive Betreuung, damit sich die Eltern entspannen können.

Ein absolutes Highlight für die Erwachsenen ist der Bus, der auf der Innenbahn fährt und sich immer direkt auf der Höhe der Pferde befindet. Mit etwa 60 km/h wird hiermit ein Feeling für die Geschwindigkeit aufgebaut, die bei den Rennen entsteht. So kann die Trabrennbahn ganz anders erlebt werden. Natürlich wäre ein Rennen in Bahrenfeld nichts ohne die Live-Kommentare und Live-Moderation, die vor allem für Fans des Sports und Wetter wichtig ist. So haben diese immer einen konkreten Überblick über die Ergebnisse, die über einen Verlust oder Gewinn entscheiden.

An speziellen Tagen gibt es Events wie Show-Elemente, die den Trabsport erklären oder Doppel-Sulky-Fahrten.

Musik und der Flohdom

Der große Vorteil für Besucher: Die Tickets für Renntage kosten nur etwas, wenn an diesem Tag ein Live-Programm stattfindet. Schon äußerst bekannte Bands wie Status Quo oder Depeche Mode sind hier aufgetreten und die Rolling Stones konnten 1998 ganze 70.000 Fans in Hamburg auf der Trabrennbahn begeistern.

Für einige Shows wird der Rennbetrieb sogar einige Tage eingestellt. Wer sich für Trödel aller Art interessiert, sollte sich ebenfalls auf der Bahn einfinden. Der bekannte Flohdom ist einer der beliebtesten Flohmärkte in Deutschland und kann schon alleine mit seiner Größe begeistern.

Der Flohdom ist seit dem Januar 2010 direkt neben der Bahn, nur eine Gehminute vom Parkplatz entfernt, und kann zweimal in der Woche besucht werden. Dabei finden sich die unterschiedlichsten Angebote für Sammler und Schnäppchenjäger.

Häufig gehen die Besucher auf die Suche nach interessanten Stück im Anschluss zu einem Rennen und machen es sich in den Restaurants gemütlich. So begeistert die Trabrennbahn immer wieder Familien.

mehr zu Trabrennbahn Hamburg

o2 World Hamburg

Die O2 World und mehr von Hamburg entdecken

Hamburg ist nicht nur schön, sondern hat auch eine Menge zu bieten. Wie wäre es z.B. mit dem Tierpark. Wer den Tierpark besuchen möchte, muss nicht viel machen, als sich im Stadteil von Stellingen von Hamburg bewegen. In Stellingen gibt es aber neben dem Tierpark auch noch weitere Sehenswürdigkeiten.

So wird der Stadtteil Stellingen nicht umonst auch als schöner Stadtteil bezeichnet. Wenn also die Hansestadt mal von der schönen Seite betrachtet werden möchte, ist hierbei sicherlich ein guter Ort, um das auch machen zu können. Natürlich gibt es noch viele weitere schöne Plätze in Hamburg. Wie wäre es z. B. mit einer Terme. Welche nicht nur 2013, sondern auch 2014, beinahe rund um die Uhr geöffnet hatte und daher immer mal wieder einen Besuch wert ist, wenn Entspannung gesucht wird. Hamburg muss vor allem Spaß machen und so ist es dei O2 World, welche für die meiste Abwechslung in Hamburg sorgen kann.

Die O2 World Hamburg macht es möglich, dass Sportarten von der besten Sorte genossen werden können. Hierbei gibt es nämlich eine Arena, welche für sämtliche Sportarten gebaut wurde, aber auch hin und wieder für Musikereignisse steht. In der O2 World können z. B. die Freezers genossen werden. Es handelt sich hierbei um eine bekannte Eishockeymannschaft. Die passenden Ticktes für die O2 World können immer online bestellt, oder gekauft werden.

Natürlich gibt es für die O2 World auch noch reichlich Vorverkaufstellen in Hamburg direkt. Wenn also mal Hamburg am Wochenende besucht werden möchte, so kann mit den passenden Tickets in der Hand, die O2 World besucht werden. Tickets für eine Arena, die ihresgleichen sucht und fast immer ausgebucht ist. Es heißt daher, schnell zu sein, wenn Tickets für ein besonderes Highlight in der Arena gekauft werden möchten. Was es dort genau für Veranstalungen gibt, ist immer unterschiedlich und lässt sich auch am Besten im aktuellem Programm der Arena herausfinden.

Für alle Gäste, welche keinen Platz in der Arena mehr finden konnten, können Hamburg natürlich auch anderweitig genießen. Die Freezers können schließlich noch an einem anderen Tag besichtigt werden und so gibt es neben den Freezers auch noch den Hamburger Handball, welcher immer einen Besuch wert ist.

Der HSV Handball heißt genauso, wie der Fußballvertreter. Die Gäste von Hamburg können selbst entscheiden, ob sie sich lieber mit dem HSV Handball, oder Fußball beschäftigen möchten. Manchmal gibt es sogar auf Veranstaltungen Tickets zu gewinnen, welche z. B. dann einen Besuch bei den Freezers doch noch möglich werden lassen.

Die Hamburger an sich, sind ein sehr freundliches Städtchen, welches dazu einlädt, auch mal den Fischmarkt zu besuchen, welcher sich direkt am Hafen befindet und damit auch den Charakter dieser Stadt sehr gut wiederspiegeln kann. Sich einfach mal am Elbufer es sich gut gehen lassen und die frische Hamburger Luft schnuppern, ist mit keinem Geld der Welt bezahlbar und darf nicht verpasst werden.

Hamburg ist neben Berlin und München, eine der größten Städte Deutschlands. Die Anbindung zum Hafen, macht es möglich, dass diese Stadt auch international bekannt ist und so kann es schon mal passieren, dass gerade bei den Veranstaltungen sehr viel internationales Publikum anwesend sein wird. Auch namhafte Künstler planen nicht selten, einen Besuch in dieser Stadt.

Es handelt sich zudem um eine sehr moderne Stadt, welche aber immer noch nicht den nordischen Touch verloren hat, sondern immer stets eine Mischung aus Beidem ist. Die Attraktionen der O2 World können einen Teil dazu beitragen, sich in Hamburg zu orientieren, liefern aber längst nicht all das, was Hamburg sonst noch zu bieten hat, wie z. B. den Hamburger Michel, oder die Reeperbahn.

mehr zu o2 World Hamburg