Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒ Vattenfall Cyclassics

Vattenfall Cyclassics 2015 – Zum 20. Mal starten Profis und Hobbyradler

Vattenfall Cyclassics 2015 – Zum 20. Mal starten Profis und Hobbyradler

Die Vattenfall Cyclassics sind nach 20 Jahren zu einem festen Event in Hamburg geworden, welches aktive und passive Sportfans auf keinen Fall verpassen sollten. 2014 waren 18 Radsportteams und 17.500 „Jedermänner“ an den Start gegangen, die von rund 600.000 Zuschauern den Rücken gestärkt bekamen. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit 22 000 Hobby-Radfahrer. Hoffen wir auf gutes Wetter an diesem wichtigen Renntag, denn dann macht der Sport umso mehr Spaß.
 
Während das Radrennen im vollen Gange ist, können Sie sich dem Messe- und Rahmenprogramm widmen, welches auf dem Rathausmarkt zu finden ist. Dort finden Sie nicht nur eine Menge Unterhaltung, sondern auch interessante Informationen rund um den Radsport. Stöbern Sie durch die rund 80 Stände und shoppen und testen Sie sich in den Bereichen Radsport, Outdoor und Lifestyle glücklich. Los geht es dort um 14 Uhr.

Wussten Sie eigentlich, dass die Cyclassics das einzige deutsche Profi-Radrennen ist, welches in der höchsten Kategorie UCI WorldTour liegt? Noch mehr Wissenswertes erfahren Sie weiter unten.

Bei den Vattenfall Cyclassics ändert sich was

Der 23. August ist das Ende der Titelsponsorentätigkeit des Energieunternehmens Titelsponsor. Wer dies übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Bisher scheint sich noch kein passender gefunden zu haben. Hinzu kommt das im Gegensatz zu den Vorjahren, das Profirennens nicht mehr in Hamburg startet, sondern in Kiel, womit sich auch der Streckenverlauf ändert. Dadurch muss nicht mehr über die Südschleife und die Köhlbrandbrücke gefahren werden, weil die Teilnehmer erst einmal vom Kieler Hafen aus per Autofähre zur Blankeneser Westschleife mit seinem Waseberg gebracht werden. Zudem wird der Start etwas nach hinten geschoben, sodass ab ca. 8:30 Uhr in die Pedale getreten werden kann. Die Jedermannstrecken über 100 und 150 Kilometer ändern sich ebenfalls: Sie starten von der Hafencity und müssen zwei Mal die Köhlbrandbrücke bezwingen, während die 55-Kilometer-Runde so bleibt, wie man sie kennt. Mit den Änderungen will man nicht nur sicher gehen, dass die Sicherheit erhöht wird, sondern auch, dass sich Teilnehmer von „Jedermann“ und „Elite“ nicht mehr treffen und die Rennfelder entzerrt werden. Zudem muss kein Stopp mehr auf der 55km-Strecke eingehalten werden.

Hamburg Ride: Miteinander, statt gegeneinander!

Auf der 55 km Strecke wird eine neue Teilnahmemöglichkeit gewehrt, die den Spaß und das Miteinander in den Vordergrund stellt. Sie können dort ohne Zeitnahme starten, müssen dafür aber eine Mindestgeschwindigkeit: 23 km/h erreichen. Dafür können Sie mit E-Bikes (Pedelecs), welche eine maximale Motorleistung von 250 Watt besitzen und bis 25 km/h unterstützen, teilnehmen. Zudem können auch Jugendliche, die ab dem Jahr 2000 geboren sind, mitfahren.

Strecke der Cyclassics

Das Cyclassics Radrennen ist mitten in Hamburg angesiedelt, weswegen es auch etliche Straßensperrungen gibt.

Elite: Plöner Schloss und See -> Bad Segeberg -> Kaltenkirchen -> Pinneberg -> auf die alte Strecke (Zieldurchfahrten und Wasebergrunden bleiben bestehen)
55 km-Distanz: Innenstadt ->  Schenefeld -> Schleswig-Holstein ->  Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft -> Kösterberg in Blankenese -> Elbchaussee -> Reeperbahn -> Mönckebergstraße
100 km-Distanz: HafenCity -> Freihafen -> Köhlbrandbrücke -> Innenstadt -> Jungfernstieg -> Gänsemarkt -> Mönckebergstraße
155 km-Distanz: HafenCity -> Freihafen -> Köhlbrandbrücke -> Innenstadt -> Westschleife -> Mönckebergstraße

Anmelden für die Vattenfall Cyclassics

Postalisch ist es nicht mehr möglich, dass Sie sich als Teilnehmer anmelden. Online können Sie dies allerdings noch tun. Dazu ist es nötig, das Sie sich auf der Seite von Vattenfall-cyclassics.de einen Lagardère-Account zu erstellen. Dieser ist natürlich kostenlos.  Die Daten der Sportler, die in den vorigen Jahren schon teilgenommen haben, werden automatisch mit den historischen Daten zusammengeführt und berücksichtigt.

Die Startgelder liegen aktuell je nach Teilnehmer und gewählter Distanz zwischen 67,50 und 82,50 Euro. Für die nächste Stufe (ab dem 20. Juli 2015) wird eine Gebühr von 74 bis 89 Euro fällig. Hinzu kommt eine Servicegebühr in Höhe 3,90 Euro. Teilnehmer von 1996 können zu den damaligen DM-Preisen an den Start gehen. Hierbei beträgt das Startgeld zwischen 35,30 und 45,50 Euro.

Sind Sie schon Mitglied im CYCLUB?

Aktuell umfasst der CYCLUB 4.547 Mitglieder, die 10 Mal oder öfter Teilnehmer der Vattenfall Cyclassics waren. Jeder, der dies erreicht hat, wird automatisch Mitglied. Da Besondere an dem CYCLUB ist, dass es nicht nur spezielle Teilnehmerbereiche gibt, sondern auch einen exklusiven Starterbeutel mit Cyclub Logo und besonderen Goodies, den Sie erhalten. Zudem bekommen Sie eine gekennzeichnete Startnummer und eine kostenlose  Urkunde mit persönlichem Foto zum Download. Freuen Sie sich außerdem über extra für Mitglieder gestaltetes Trikot zum Bestellen und eigens eingerichtetes Trainingsangebot für Cyclubber.

Anfahrt

Adresse:
Mönckebergstraße 18
20095
Hamburg
Telefon
 
http://www.vattenfall-cyclassics.de/

Entdecken Sie Hamburg

Millerntor Stadion

Eingang zu FC St. Pauli Stadion

Das Millerntor Stadion auf dem Heiligengeistfeld ist das Zuhause des FC St. Pauli...


Millerntor Stadion

Heide Park

Einer der schönsten Freizeitparks in Deutschland...


Heide Park

Laeiszhalle

Tolle Musikkonzerte

Im Jahre 1908 am 04.06. wurde die Laeiszhalle feierlich eingeweiht


Laeiszhalle

Elbphilharmonie

Die Elbphilarmonie

Die Elbphilharmonie - Das einzigartige Konzerthaus in der Hafencity in Hamburg


Elbphilharmonie