Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒ Museen

Museen in Hamburg

Erfahren Sie mehr über die Museen in Hamburg

Hamburgs Geschichte im Museum

 

Für die Besucher, die die Geschichte Hamburgs besonders interessant finden, ist der Besuch der Stiftung Historische Museen Hamburg empfehlenswert. Diese Stiftung besteht unter anderem aus dem Altonaer Museum, dem Hamburg Museum, dem Hafenmuseum und dem Speicherstadtmuseum. Ihre Ausstellungen sind sehr vielseitig und auf ihre eigene Art und Weise.

Das Altonaer Museum befasst sich mit der Kunst- und Kulturgeschichte von Norddeutschland. Mit seiner Sammlung stellt es einige Ausstellungsstücke aus, welche die Geschichte von Altona, von Schleswig Holstein und den Küstengebieten um die Nord- und Ostsee geprägt haben.

So können sich die Besucher im Altonaer unter anderem Galionsfiguren, historisches Spielzeug, eine Apotheke aus dem 17. Jahrhundert und originale Bauernstuben anschauen. Das Altonaer Museum ist eines der größten Regionalmuseen Deutschlands.

 

Das Hamburg Museum

 

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Hamburg Museum erbaut und eröffnet. Es charakterisiert die allumfassende Geschichte Hamburgs von Anbeginn. Die Entwicklungsgeschichte beginnt um 800 herum und dauert bis heute an.

Das Hamburg Museum ist eins der größten stadthistorischen Museen Europas. Dieses Museum ist überwiegend behindertengerecht ausgestattet, so dass auch Rollstuhlfahrer die Ausstellungsräume in den oberen Etagen besichtigen können. Hierzu kann Ihnen der Museumsdienst genauere Auskunft geben.

 

Das Hafenmuseum und die Speicherstadt

 

Wenn Sie sich für die Geschichte und Entwicklung des Hamburger Hafens interessieren, dann ist der Besuch vom Hafenmuseum Hamburg unumgänglich.

Das Speicherstadtmuseum zeigt originalgetreu ein Lagerhaus von 1888. Hier wurden früher die Importgüter gelagert, bemustert und veredelt. Vor allem diejenigen, welche qualitativ hochwertig waren. Darunter waren zum Beispiel: Kaffee, Kakao, Kautschuk und Tee.

In dem Speicherstadtmuseum erfahren Sie auch die Baugeschichte der Speicherstadt. Diese Historie wird durch unzählige Fotografien und Pläne bildlich dargestellt.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Historische Museen Hamburg kümmert sich der Museumsdienst Hamburg für Sie um die Buchung der Angebote in 20 Hamburger Museen. Ganz gleich, ob es sich um die Führungen für Kitas, Schulklassen, Gruppen, Ferienangebote oder Kindergeburtstage handelt.

Vereinzelt bietet der Museumsdienst auch Onlinebuchungen für viele Veranstaltungen an. Beim Museumsdienst erfahren Sie auch um wie viel Uhr die gewünschten Führungen stattfinden.

 

Hamburg hat nicht nur historische Museen zu bieten

 

Außer den historischen Museen haben Sie die Möglichkeit noch weitere Museen, wie Ballinstadt, zu besuchen. Ballinstadt ist ein Auswanderermuseum. Es trägt zum Verständnis der Migration aus Europa nach Übersee bei.

Ballinstadt zeigt die Geschichte der irischen Auswanderer im 18. Jahrhundert auf. Wie die Iren zu Beginn nach Großbritannien auswanderten und schließlich in die USA, um ein neues Leben zu beginnen.

Völkerkunde ist ein wichtiger Bestandteil unserer Zeit. Daher bietet sich das Museum für Völkerkunde Hamburg als Begegnungszetrum für Kinder und Erwachsene an. Hier findet ein reger Austausch zwischen allen Kulturen statt. Zu der Ausstellung der Völkerkunde gehören in etwa 350.000 Objekte und mindestens genauso viele Fotodokumente aus allen Kontinenten.

 

Das Automuseum in der Hafencity

 

Für alle Liebhaber des Rennsportes repräsentiert ein historisches Fabrikgebäude bereits seit fünf Jahren das Automuseum Prototyp die Rennsportgeschichte der früheren deutschen Nachkriegszeit. In der Ausstellung des Automuseums finden Sie einzigartige Renn- und Sportfahrzeuge.

 

Die Nacht der Museen in Hamburg

 

Besuchen Sie im April 2014 in der Nacht der Museen eine Vielzahl von Ausstellungen. Von den zahlreich teilnehmenden Museen sind diese besonders empfehlenswert: das Altonaer Museum mit seiner Ausstellung über Kunst- und Kulturgeschichte, das Hamburg Museum mit der Entwicklungsgeschichte Hamburgs, das Hafenmuseum, das Speicherstadtmuseum mit der Ausstellung von hochwertigen Importgütern in einem Lagerhaus von 1888 und der Baugeschichte der Speicherstadt, Ballinstadt mit seiner Geschichte über die irischen Auswanderer, das Museum für Völkerkunde mit Ausstellungen von unzählbaren Objekten aus aller Welt und das Automuseum.


Außenhalb dieser Veranstaltung können Sie sich von dem Museumsdienst Ihre Führungen bereits im Voraus buchen lassen.

 

Andere interessante Museen und Sehenswürdigkeiten

 

Außerdem gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten, welche Sie nicht verpassen sollten. Im Wunderland bleiben keine Wünsche mehr offen. Das Wunderland ist das ganze Jahr über geöffnet, demzufolge an 365 Tagen. Im Miniatur Wunderland befindet sich die Ausstellung der größten Modelleisenbahn der Welt.

Auch das Gewürzmuseum in der Hamburger Speicherstadt wird zu einem besonderen Erlebnis. In diesem Erlebnismuseum darf geschnuppert, angefasst und probiert werden. Um die 50 verschiedenen Originalgewürze sind hier aufgebaut.

Ausstellungen von mehr als 900 Museumsstücken aus den letzten fünfhundert Jahren schmücken zusätzlich das Gewürzmuseum. Schon 2013 durften viele Besucher an diesem geruchs- und geschmacksintensiven Erlebnis teilhaben.

Im Herbst 2014 öffnet das Harburger Theater wieder seine Pforten. Das Harburger Theater wurde während des Zweiten Weltkrieges zerstört und 1945 wieder aufgebaut, um dieses als Stadttheater weiter zu fh3ühren. Heute ist das Harburger Theater frisch renoviert und mit einer neueren und größeren Bühne beginnt im November die Theatersaison 2014/2015.

Entdecken Sie Hamburg

Hafenrundfahrt Hamburg

Hafenrundfahrt Hamburg4

Erleben Sie den Hamburger Hafen


Hafenrundfahrt Hamburg

Hafenrundfahrt Hamburg

Große Hafenrundfahrt durch Hamburger Hafen auf der Elbe

Erleben Sie den Hamburger Hafen


Hafenrundfahrt Hamburg

Hamburg Dungeon

Direkt in der Speicherstadt

Spaß, Nervenkitzel, Spannung und Grusel


Hamburg Dungeon

Fischauktionshalle

Fischauktionshalle - Die Informationstafel auf der Wand

1895 bis 1896 wurde die Fischauktionshalle an dem Fischereihafen erbaut


Fischauktionshalle