Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒   ⇒ Beatles Platz

Beatles Platz

Beatles-Platz

Was genau ist der Beatles-Platz?


Woher der Name dieses Platzes kommt, muss Ihnen sicher nicht erklärt werden. Im Jahre 1962 nahm die Karriere der englischen Rockband in Hamburg, genauer gesagt im "Star Club", ihren Lauf, und die Band eroberte in kurzer Zeit sämtliche Mädchen- und Frauenherzen. Hamburg war zu dieser Zeit eine aufblühende Stadt in der neuen Bundesrepublik, welche die Feuer des Kriegsendes schnell vergessen wollte.

Wie sieht das "Facelifting" aus?


Zu dem Anlass wurde dem Beatles-Platz 2008 ganz im Zeichen der Band ein Facelifting verpasst: Der kreisrunde Platz wurde schwarz gepflastert, so dass der Eindruck einer riesigen Schallplatte entsteht. Schallplatten waren in den 1960er Jahren das, was wir heute eine CD nennen würden.

An einer Stelle stehen 5 metallische Figuren, welche die Bandmitglieder darstellen sollen. Rings um die Figuren, welche eigentlich bloße Umrisse sind, sind Lampen im Boden verstreut. Diese Leuchten in der Dunkelheit und lassen Lichtreflexionen an den Außenwänden der Figuren zu. Der Spatenstich für den Platz war am 29.Mai 2008, eröffnet wurde er dann von Hamburgs Bürgermeister am 11. September desselben Jahres. Der Durchmesser des Platzes beträgt 29 Meter.

Trivia


Da zu den hamburger Zeiten der Band allerdings noch nicht Ringo Starr, sondern Pete Bent am Schlagzeug saß, wurde die Figur des Drummers so unkenntlich gestaltet, dass sich die Figur zu keinem der beiden Personen genau zuordnen lässt. Im Innenzirkel des Rings sind Titel erfolgreicher Lieder der Band eingraviert.

Viele dieser Liednamen wurden jedoch falsch geschrieben, jedoch blieb vor der Eröffnungsfeier keine Zeit zur Korrektur. So werden beziehungsweise wurden die Gravuren Stück für Stück entfernt, und korrigierte Stücke eingesetzt. Eigentlich hatten die Initiatoren geplant, Spatenstich und Eröffnung in die Jahre 2005 und 2006, also noch vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, zu tätigen.

Zur Umgebung


Erreichbar ist der Beatles-Platz ganz einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder man läuft die Reeperbahn ab der Davidwache etwa 5 Minuten lang Richtung Westen herunter, oder aber man nutzt die Bahn. Die Haltestelle "Reeperbahn" ist ganz in der Nähe des Gedenkplatzes. Dazu liegt der Platz an der Ecke der Straße "Große Freiheit", welche es an Angeboten zum Vergnügen an nichts mangeln lässt.

Anfahrt

Adresse:
Große Freiheit 1
22767
Hamburg
Telefon
 

Entdecken Sie Hamburg

Gewürzmuseum Hamburg

Gewürzmuseum GmbH - Eingang

Das Gewürzmuseum Spicys ist ein in der Hansestadt Hamburg gegründetes Museum rund um Gewürze...


Gewürzmuseum Hamburg

Operettenhaus Hamburg

TUI Operettenhaus Rocky Hamburg

Erleben Sie atemberaubende Shows im Opperettenhaus Hamburg...


Operettenhaus Hamburg

Hamburg Dungeon

Gruselige Angelegenheit - Hamburger Geschichte bei Hamburg Dungeon

Spaß, Nervenkitzel, Spannung und Grusel


Hamburg Dungeon

Dockland Hamburg

Dockland-Gebäude auf der Elbe

Dank seiner Schiffsform ist das Bürogebäude Dockland ein Hingucker


Dockland Hamburg