Shaker

Der Name Shaker ist in diesem Fahrgesch√§ft von Schaustellerfamilie Vorlob Programm. In der Mitte des Hightech-Karussells steht eine alberne Dose mit Brille und Kopfh√∂rern. In den lustig dekorierten Gondeln geht es aber zur Sache. W√§hrend der Fahrt werden die 20 Shaker, in denen die Fahrg√§ste platz nehmen,  so richtig in alle Richtungen durchger√ľttelt.

Wenn man das von Au√üen betrachtet, ben√∂tigt man etwas Mut um hier einzusteigen. Der Fahrgast wird aber mit einem Fahrgef√ľhl belohnt, das atemberaubend und selten ist.

Die Umdrehungen der Grundplattform sind variabel. Es gibt f√ľnf Ankerpunkte auf der Grundplatte, an denen jeweils 4 Gondeln befestigt sind, die wiederum in zwei Richtungen beweglich montiert sind. Es ist m√∂glich, die Gondeln entgegen der Hauptplattform zu drehen. Die Beschaffenheit der Aufh√§ngung der Gondeln ist derart, dass die  Gondeln unabh√§ngig voneinander drehen, frei schwingen und sogar eine 360-Grad-Schleife in Abh√§ngigkeit von Geschwindigkeit und Drehung ausf√ľhren k√∂nnen.

Fakten zum Fahrgeschäft Shaker auf dem Hamburger Dom:

Schausteller: Jens Vorlop (Hamburg)
Hersteller: Mondial (NL)
Typ: Shake R5
Baujahr: 1992
Maße (BxTxH): 23 x 24 x 14,75 m
Anschluss: 200 kW
Kapazität: 40 Personen in 20 Gondeln

Mehr √ľber den Shaker

Das Volksfest in Heiligengeistfeld erfreut sich nicht ohne Grund schon lange großer Beliebtheit. Der Shaker auf dem Hamburger Dom, begeisterte schon im Jahr 2013 zahlreiche Besucher. Auch im Jahr 2014 wird dieses Fahrgeschäft wieder geöffnet sein.

Grob betrachtet ist der Shaker einen Rundfahrtgesch√§ft, welches die G√§ste, durch unvorhersehbare Bewegungen, unterhalten soll. Doch bei genauerem Hinsehen ist er mehr als das – und zwar ein Riesenspa√ü f√ľr Mutige.

Neben den entstehenden Fliehkr√§ften der 2er Gondeln, √ľberrascht einen der Shaker auch mit Sch√ľtteln und √úberkopfdrehungen. Die Gondeln sind derart angebracht, dass sie sich, in Vierergruppen, auch unabh√§ngig von der Hauptplattform drehen k√∂nnen. Das sorgt f√ľr den √úberraschungseffekt und chaotisch wirkende Fliehkr√§fte.

Nachdem man also vielleicht vom Riesenrad aus den Blick √ľber Hamburg genossen hat, wird es Zeit, dass man das Adrenalin in den Adern sp√ľrt.

Mit dem Shaker ist dies im Nu der Fall und man kann sicher kaum genug davon bekommen. Die Hauptsache ist, dass man als Fahrgast hierf√ľr einen klaren Kopf hat. Unter Beweis stellen kann man dies zu den √ľblichen √Ėffnungszeiten des Hamburger Doms.

Fakten

    • Schausteller: Jens Vorlop (Hamburg)
    • Hersteller: Mondial (NL)
    • Typ: Shake R5
    • Baujahr: 1992
    • Ma√üe (BxTxH): 23 x 24 x 14,75 m
    • Anschluss: 200 kW
    • Kapazit√§t: 40 Personen in 20 Gondeln