Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒ 2012

Sommerdom 2012

Videos von Fahrgeschäften auf dem Sommerdom 2012
Dom Dancer

Dom Dancer

Der Dom Dancer ist ein Dom Klassiker und hier geht es richtig rund.

Es handelt sich um ein Rundfahrgeschäft des Typs Break Dance 1 mit 16 Gondeln, die sich auf einer Plattform, um eine weitere Vierer-Verbundachse und dann auch noch jeweils um sich selbst drehen. So entstehen chaotische Fliehkräfte, die sich absolut unberechenbar anfühlen. Die Gondeln sind dazu auch noch schräg montiert.

Auch bei der Gestaltung hat sich der Betreiber viel einfallen lassen: Die aufwendige LED-Licht und Nebel-Show garantiert puren Dreh- und Fahrspaß. Die Gondeln sind farbenfroh lackiert. Es gibt eine St.Pauli-Gondel und eine Gondel für HSV-Fans. Auch Dortmund und Bayern München in Pink, Metallica und andere Marken prangen an den Gondeln.

Für die jugendliche Kirmes-Gemeinde ist der Dom Dancer bombe de luxe. Die Musik ist schrill und laut wie in der Disco und hier tummeln sich die Teeny-Mädchen zumindest am frühen Abend. Deren Eltern sind im Getümmel gut getarnt.

Fakten zum Fahrgeschäft Dom-Dancer auf dem Hamburger Dom:

Name in Hamburg: Dom-Dancer
Name auf allen anderen Plätzen: Dancer
Schausteller: Rüth (Hamburg)
Hersteller: Huss
Typ: Break Dance 1
Baujahr: 1990
Maße : 19,8 x 20 x 13 Meter
Kapazität: 32 Personen in 16 Gondeln

Zum Fahrgeschäft
Hip Hop Jumper

Hip Hop Jumper

Der Hip Hop Jumper löst 2012 den guten alten Schunkler ab.

Ähnlicher Fahrspaß wird garantiert. Man stitzt am Rand einer großen, runden Plattform, die sich während der Fahrt um ihren Mittelpunkt dreht.  Dadurch dass die Platform sich nicht nur drehen, sondern auch seitlich neigen kann, fliegen typischerweise die Füße der Fahrgäßte regelmäßig in die Luft. Man kann die Fliekräfte im Sitzen und im Stehen erspüren. Den Ansagen des Personals ist absolut Folge zu leisten.

Neue Musik, nämlich Rap und Hip Hop werden versprochen.

Zum Fahrgeschäft
Spukschloss

Spukschloss

Das Spukschloss ist ein Gruselkabinett zum Hindurchfahren. Nervenkitzel pur für die ganze Familie. Es gibt Horrorfiguren und echte Zombies in menschlicher Gestalt.

Ein Schauer nach dem anderen läuft Dir dabei den Rücken herunter und die Geisterbahn sorgt dafür, dass Du weiche Knie bekommst.

Zum Fahrgeschäft
Riesenrad

Riesenrad

Das Riesenrad auf dem Hamburger Dom mißt 60 Meter in der Höhe und ist damit das höchste transportable Riesenrad der Welt. Es wiegt 450 Tonnen, wurde 1980 von der Firma Kocks in Bremen gebaut, und gehört der Firma Steiger aus Bad Oeynhausen. Deshalb wird es auch das Steiger Riesenrad genannt.

In 42 Gondeln erleben die Fahrgäste eine freundliche, ruhige Fahrt mit fantastischem Ausblick über die “schönste Stadt der Welt”. Aus maximal 60 Metern Höhe bekommt man so auch einen guten Überblick über den großen Festplatz auf dem Heiligengeistfeld und die Standorte der anderen Fahrgeschäfte.

Mitte 2010 wurde das Riesenrad mit einer Computergesteuerte Lichtanlage der Superlative ausgestattet. Mit 250.000 LED Leuchten können Lichteffekte jeder Art entstehen. Jede LED kann einzeln angesteuert werden. 16,7 Mio. verschiedene Farben sind darstellbar.

Gondeln, Felge und Rad werden sogar unabhängig voneinander gesteuert.  Seit Einsatz der LED-Lichtanlage,  konnte der Energiebedarf um fast 90 Prozent reduziert werden. Seit 2011 kam in 30 Metern Höhe ein 20 qm LED Bildschirm hinzu.

Zum Fahrgeschäft
Die Mühle

Die Mühle

Die Mühle ist eine Coctailbar und Bierausschank gleichermaßen. Die Mühle hat bereits eine längere Tradition auf dem Oktoberfest, weshalb hier als “Nationalgetränk”  Erdinger Weißbier zu haben ist. 

Hinter der Bar dreht sich das Mühlenrad und sorgt für eine rustikale Atmosphäre.

Vorsicht! In den Fahrgeschäften gilt Alkoholverbot.

Zum Fahrgeschäft
Neues Fahrgeschäft

Die Mühle

Die Mühle

Die Mühle ist eine Coctailbar und Bierausschank gleichermaßen. Die Mühle hat bereits eine längere Tradition auf dem Oktoberfest, weshalb hier als “Nationalgetränk”  Erdinger Weißbier zu haben ist. 

Hinter der Bar dreht sich das Mühlenrad und sorgt für eine rustikale Atmosphäre.

Vorsicht! In den Fahrgeschäften gilt Alkoholverbot.

Zum Fahrgeschäft
Apres Ski Party

Apres Ski Party

Die Après Ski Party ist ein Spaß- und Geschicklichkeitspacours für die Jüngeren und die ganze Familie.

Auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg findet eines der größten Volksfeste im Norden statt.

Den Auftakt macht der Frühjahrsdom 2014.

Auf dem Hamburger Dom schauen jährlich mehrere Millionen Besucher vorbei.

So haben auch im Jahr 2013 viele Gäste ihre Freizeit für einen Besuch genutzt.

Bei diesem Fest ist für jeden was dabei. Eines der vielen Attraktionen verspricht besonders viel Spaß für groß und klein.
Zum Fahrgeschäft
U 3000

U 3000

Das U 3000 ist ein Illusions Kino. Häufig fällt diese Attraktion auch unter den Begriff Virtual Entertainment oder Virtuelle Unterhaltung. Der Besucher steigt in ein U-Boot ein und schaut auf eine Leinwand. Projiziert werden atemberaubende Computeranimationen, die eine Unterwasserwelt wirklichkeitsnah simulieren.

Synchron dazu bewegt sich das U-Boot und die Sitze der Zuschauer können geneigt und gedreht werden und sogar vibrieren. Inklusive der Soundeffekte erlebt der “Mitfahrende” eine sehr gelungene Vorstellung, die von einer perfekten Illusion kaum zu unterscheiden ist.

Auch von außen beeindrucken die Geräusche und hydraulischen Bewegungen der U-Boot-Attraktion.

Zum Fahrgeschäft
Schwanensee

Schwanensee

An dieser Bude, Schwanensee, können nicht nur Kinder Plastikenten angeln. Auch mancher Erwachsene holt sich hier einen Gewinn, wenn er genügend Enten fischt.

Damit es nicht langweilig wird, gibt es blaue, rosa, giftgrüne und knallgelbe Entchen. Sie alle bringen unterschiedliche Punktzahlen.

Wie 2013 lohnt auch im Jahr 2014 der Besuch des Hamburger Dom. Eltern sollten mit ihren Kindern unbedingt einmal am Heiligengeistfeld vorbeikommen, denn die zahlreichen Attraktionen sind doch auch für jüngere Gäste sehr interessant.

Eine tolle Option stellt dabei das Geschäft Schwanensee dar, denn die Aussteller geben sich hierbei nun wahrlich sehr viel Mühe.

Zum Fahrgeschäft
Tropicana

Tropicana

Auf einer ca. 8 bis 10 Meter Ø Kreisbahn drehen die  frei hängenden Gondeln des Tropicana ihre Runden. In den schaukeligen Zweisitzern erleben die Besucher des Tropicana die zunehmende Geschwindigkeit und die Fliehkräfte. Dabei geht es wellenförmig über Berg und Tal und zusätzlich kann das Tropicana seine Schlitten auch rückwärts fahren lassen.

Ein außergewöhnliches Rundfahrgeschäft für die ganze Familie mit Südseeflair.

Fakten zum Tropicana auf dem Hamburger Dom:

Schausteller: Familie Torsten Urbigkeit
Hersteller: Cosmont (I)
Typ: Schlittenfahrt
Baujahr: 1995

Zum Fahrgeschäft