Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒ 2012

Sommerdom 2012

Videos von Fahrgeschäften auf dem Sommerdom 2012
Wildwasserbahn

Wildwasserbahn

Die Wildwasserbahn bietet eine 69 Meter lange Doppelschussfahrt aus 21 Metern Höhe. Du erreichst in einem Baumstammboot teilweise 60 km/h und bekommst bestimmt eine spritzige Abkühlung bei hoffentlich Sommertemperaturen.

Fakten zur Wildwasserbahn auf dem Hamburger Dom:

Fahrzeit: 6 Minuten
Streckenlänge: 520 Meter
Anzahl der Boote: 24
Maximale Höhe: 21 Meter
Max. Geschwindigkeit: 60 km/h

Zum Fahrgeschäft
Vespermanns Kinder Traum

Vespermanns Kinder Traum

Am Hamburger DOM finden Sie diverse Fahrgeschäfte für Gross und Klein! Wir stellen Ihnen Vespermanns Kinder Traum vor, ein Kinderkarussel, mit diversen Gondeln (Rennauto, Feuerwehr, Westernplanwagen, Rakete und Motorräder).

Kinder von 2 bis 10 Jahren werden bei einer Fahrzeit von etwa 3 Minuten in diesem Kids Ride ihren Spass erleben! Begleitpersonen der Kinder müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben!
Zum Fahrgeschäft
Shaker

Shaker

Der Name Shaker ist in diesem Fahrgeschäft von Schaustellerfamilie Vorlob Programm. In der Mitte des Hightech-Karussells steht eine alberne Dose mit Brille und Kopfhörern. In den lustig dekorierten Gondeln geht es aber zur Sache. Während der Fahrt werden die 20 Shaker, in denen die Fahrgäste platz nehmen,  so richtig in alle Richtungen durchgerüttelt.

Wenn man das von Außen betrachtet, benötigt man etwas Mut um hier einzusteigen. Der Fahrgast wird aber mit einem Fahrgefühl belohnt, das atemberaubend und selten ist.

Die Umdrehungen der Grundplattform sind variabel. Es gibt fünf Ankerpunkte auf der Grundplatte, an denen jeweils 4 Gondeln befestigt sind, die wiederum in zwei Richtungen beweglich montiert sind. Es ist möglich, die Gondeln entgegen der Hauptplattform zu drehen. Die Beschaffenheit der Aufhängung der Gondeln ist derart, dass die  Gondeln unabhängig voneinander drehen, frei schwingen und sogar eine 360-Grad-Schleife in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Drehung ausführen können.

Fakten zum Fahrgeschäft Shaker auf dem Hamburger Dom:

Schausteller: Jens Vorlop (Hamburg)
Hersteller: Mondial (NL)
Typ: Shake R5
Baujahr: 1992
Maße (BxTxH): 23 x 24 x 14,75 m
Anschluss: 200 kW
Kapazität: 40 Personen in 20 Gondeln

Zum Fahrgeschäft
Wunschherzen

Wunschherzen

Die Bude Wunschherzen ist speziell: Lebkuchenherzen mit flotten Sprüchen bekommt man an jeder dritten Bude auf dem Hamburger Dom.

Zum Beispiel “Flotte Biene” oder “Süßer Knirps”, “Ich liebe Dich” oder “Hamburger Jung” steht drauf.

Aber bei Hardy kann man sich die Herzen individuell beschriften lassen.

Man schreibt am besten den Spruch auf einen Zettel und reicht ihn über die Theke. Das Ergebnis ist ein Lebkuchenherz mit Zuckerdekoration und Spruch ohne Rechtschreibfehler.

Die Inhaberin, die diese tolle Idee hatte, heißt Petra Clauß.

Ein individuelles Lebkuchenherz kostet zwischen 9,80 und etwa 18,- Euro inklusive 4 Worte. Jedes Extrawort macht 5o Cent extra.

Zum Fahrgeschäft
Highway Rallye

Highway Rallye

Die Kinderachterbahn ist ein bischen mehr als ein einfaches Kreiskarussell.

Die Kinder fahren in den modernen und neuen Autos, Mororrädern und Feuerwehrwagen im Achterkurs.

Es gibt Gabelstapler und amerikanische Trucks. Besonders hoch hinauf geht es nicht. Die Anhöhen sind maximal 1,50 Meter bis 2 Meter.

Der Betreiber schießt mit einer automatisch gesteuerten Fotoanlage digitale Bilder von den Kindern.

Die Erinnerungsfotos kann man ansehen und kaufen.

In großen Lettern steht Highway Rally über dem Karussell. Das ist der Zweitname der Bahn.
Zum Fahrgeschäft
Neues Fahrgeschäft

Highway Rallye

Highway Rallye
Die Kinderachterbahn ist ein bischen mehr als ein einfaches Kreiskarussell.

Die Kinder fahren in den modernen und neuen Autos, Mororrädern und Feuerwehrwagen im Achterkurs.

Es gibt Gabelstapler und amerikanische Trucks. Besonders hoch hinauf geht es nicht. Die Anhöhen sind maximal 1,50 Meter bis 2 Meter.

Der Betreiber schießt mit einer automatisch gesteuerten Fotoanlage digitale Bilder von den Kindern.

Die Erinnerungsfotos kann man ansehen und kaufen.

In großen Lettern steht Highway Rally über dem Karussell. Das ist der Zweitname der Bahn.
Zum Fahrgeschäft
Große Irrgarten

Große Irrgarten

Der Große Irrgarten auf dem Hamburger Sommerdom ist ein Spaßparcours, bei dem der Besucher auf verschiedenste Weisen in die Irrwege geleitet wird.

Wer geschickt ist, bahnt sich seinen Weg durch das Labyrinth auf 2 Stockwerken.

Einzigartig und erlebenswert sind 17 nostalgische Zerrspiegel.

Fakten und technische Daten zur Attraktion Der Große Irrgarten:

Baujahr: 1957
Hersteller: Fa. Mack
Betreiber: Edgar & René Rasch OHG
Breite / Tiefe / Höhe: 24 x 9 x 11 Meter
Stromanschluss: 60 kW
Fuhrpark: 2 Zugmaschinen, 2 Packwagen, 1 Personenwagen, 1 Wohnwagen

Zum Fahrgeschäft
Stardust Autoscooter

Stardust Autoscooter

Über Auto Scooter muss man nicht viel schreiben: Für Alle, die auf die neueste Musik, spektakuläre LED-Lightshows und Scooter-Fahren stehen ist das jede Saison ein besonderer Kick.

Dieses Jahr machen 3 Auto Scooter Betreiber beim Hamburger Dom mit.

Bei Sturdust Auto Skooter gibt es ein super cooles Team bestehend aus Jojo und George. Die Autos sind gepflegt und machen einen modernen Eindruck. Es gibt sogar Autos für Rollyfahrer, sowie ein ganz neues Auto mit Anschnallgurt, wo die langen Beine des Fahrers links und rechts vorbei am Lenkrad auf eine Ablage gelegt werden können.

Fakten zum Stardust Auto Skooter:

Betreiber: Vespermann + Hartkopf Scooter GmbH + Co KG
Team: Jojo und George
e-mail: post@autoscooter.info
Anzahl der Fahrzeuge: unbekannt
Fahrzeugmodell: Bertazzon Oslo 2008 – LED

Ort: Zwischen Omnibusbahnhof und Frisbee

Zum Fahrgeschäft
Live Torwart

Live Torwart

An dieser Bude Live Torwart kann man gegen einen richtigen Torwart schießen.

Hält dieser den Ball 3x nicht, erhält der Besucher Höchstpunktzahl.

Ansonsten winkt normales Torwandschießen als Trostpreis.

Es winken selbstverständlich viele Gewinne, damit sich das Mitspielen auch lohnt.
Zum Fahrgeschäft
Basketball

Basketball

Basketball auf dem Hamburger Sommerdom ist ein beliebtes Jahrmarktspiel. Es winken interessante Preise und die Spielregeln findet man vorort.

Wir verraten, dass es darum geht, einen Basketball innerhalb einer vorgegebenen Zeit, so oft wie möglich in einen Korb zu buchsieren. Der Abstand ist vorgegeben. Der Ball kommt immer wieder zurück.

Je mehr Treffer, desto mehr Punkte erhält man. Die Punkte kann man dann gegen einen Ball, einen Hut oder ein Plüschtier eintauschen.

Zum Fahrgeschäft