Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒ 2015

Sommerdom 2015

Videos von Fahrgeschäften auf dem Sommerdom 2015
Große Irrgarten

Große Irrgarten

Der Große Irrgarten auf dem Hamburger Sommerdom ist ein Spaßparcours, bei dem der Besucher auf verschiedenste Weisen in die Irrwege geleitet wird.

Wer geschickt ist, bahnt sich seinen Weg durch das Labyrinth auf 2 Stockwerken.

Einzigartig und erlebenswert sind 17 nostalgische Zerrspiegel.

Fakten und technische Daten zur Attraktion Der Große Irrgarten:

Baujahr: 1957
Hersteller: Fa. Mack
Betreiber: Edgar & René Rasch OHG
Breite / Tiefe / Höhe: 24 x 9 x 11 Meter
Stromanschluss: 60 kW
Fuhrpark: 2 Zugmaschinen, 2 Packwagen, 1 Personenwagen, 1 Wohnwagen

Zum Fahrgeschäft
Konga

Konga

Konga Fahrgeschäft

Konga ist eine Achter- bzw. Loopingbahn, bei der die Gäste in in ihren Sitzen/ Gondeln mit freihängenden Beinen sitzen.

Haben Sie Lust auf eine Ladung Adrenalin? Besuchen Sie unter den vielen Attraktionen auf dem Heiligengeistfeld, die Riesenschaukel Konga.

Seit 2011 versetzt die 45 Meter hohe Schaukel Konga, ihre Fahrgäste auf dem Volksfest, in einen Rausch von Adrenalin. Insgesamt findet sich für bis zu 20 Personen, in Konga Platz. Konga schaukelt mit viel Schwung, wobei sich das untere Teil, zusätzlich dreht. Die Beine hängen in der Riesenschaukel frei.

Zum Fahrgeschäft
Super 8

Super 8

Das Super 8 ist eine Kinderachterbahn für etwa ab 3 Jahre.

Allerdings können die Eltern hier definitiv nicht mehr mitfahren.

Es geht auch in das 2. Stockwerk auf ca. 3 Metern Höhe hinauf.

Die Autos vom Silberpfeil bis zur modernen amerikanischen Feuerwehr fahren auf einer interessanten Achter-Schleife einen rasanten Kurs.

Für all die Kleinen, die ganz groß sein wollen:

Die Super 8 ist eine Achterbahn für Kinder ab drei Jahren am Hamburger Dom - ein jährliches Volksfest, dass auf dem Hamburger Heiligengeistfeld stattfindet.

Bei der Kinderachterbahn geht es bei dem Formel 1 Fahrgeschäft hoch hinaus, ins Obergeschoss bis zu drei Metern Höhe.

Neben Trucks und Feuerwehrautos gibt es auch einige andere Fahrzeuge, in denen die Kids ihre Fahrt antreten können.
Zum Fahrgeschäft
Hip Hop Jumper

Hip Hop Jumper

Der Hip Hop Jumper löst 2012 den guten alten Schunkler ab.

Ähnlicher Fahrspaß wird garantiert. Man stitzt am Rand einer großen, runden Plattform, die sich während der Fahrt um ihren Mittelpunkt dreht.  Dadurch dass die Platform sich nicht nur drehen, sondern auch seitlich neigen kann, fliegen typischerweise die Füße der Fahrgäßte regelmäßig in die Luft. Man kann die Fliekräfte im Sitzen und im Stehen erspüren. Den Ansagen des Personals ist absolut Folge zu leisten.

Neue Musik, nämlich Rap und Hip Hop werden versprochen.

Zum Fahrgeschäft
Wunschherzen

Wunschherzen

Die Bude Wunschherzen ist speziell: Lebkuchenherzen mit flotten Sprüchen bekommt man an jeder dritten Bude auf dem Hamburger Dom.

Zum Beispiel “Flotte Biene” oder “Süßer Knirps”, “Ich liebe Dich” oder “Hamburger Jung” steht drauf.

Aber bei Hardy kann man sich die Herzen individuell beschriften lassen.

Man schreibt am besten den Spruch auf einen Zettel und reicht ihn über die Theke. Das Ergebnis ist ein Lebkuchenherz mit Zuckerdekoration und Spruch ohne Rechtschreibfehler.

Die Inhaberin, die diese tolle Idee hatte, heißt Petra Clauß.

Ein individuelles Lebkuchenherz kostet zwischen 9,80 und etwa 18,- Euro inklusive 4 Worte. Jedes Extrawort macht 5o Cent extra.

Zum Fahrgeschäft
Neues Fahrgeschäft

Wunschherzen

Wunschherzen

Die Bude Wunschherzen ist speziell: Lebkuchenherzen mit flotten Sprüchen bekommt man an jeder dritten Bude auf dem Hamburger Dom.

Zum Beispiel “Flotte Biene” oder “Süßer Knirps”, “Ich liebe Dich” oder “Hamburger Jung” steht drauf.

Aber bei Hardy kann man sich die Herzen individuell beschriften lassen.

Man schreibt am besten den Spruch auf einen Zettel und reicht ihn über die Theke. Das Ergebnis ist ein Lebkuchenherz mit Zuckerdekoration und Spruch ohne Rechtschreibfehler.

Die Inhaberin, die diese tolle Idee hatte, heißt Petra Clauß.

Ein individuelles Lebkuchenherz kostet zwischen 9,80 und etwa 18,- Euro inklusive 4 Worte. Jedes Extrawort macht 5o Cent extra.

Zum Fahrgeschäft
Viva Mexico

Viva Mexico

Das Viva Mexico ist ein klassisches Rundfahrgeschäft für die ganze Familie, bei dem die Fliehkräfte für den Kuschelfaktor sorgen und die Party so richtig abgeht.

Du steigst in eine bunte Gondel, bei der ein übergroßer Mexikanerhut die ganze Gruppe (bis zu vier Personen) bedeckt.

Die Fahrt ist eher langsam, aber es geht wellenförmig auf und ab, macht trotzdem super vergnüglich und schunkelt seine Fahrgäste, die sich ordentlich festhalten müssen, ganz schön hin und her.

Die Mitfahrer können den ganz eigenen Dreh der Gondeln aktiv mitbestimmen: Durch Gewichtsverlagerung.

Zu empfehlen bei Regen, da die Attraktion ja überdacht ist.

Technische Daten des Viva Mexico auf dem Hamburger Dom:

Betreiber: Peer Nülken
Hersteller: MACK
Typ: Walzerfahrt
Gesamthöhe: 7 Meter
Durchmesser: 19 Meter
Kapazität: 36 Personen
Anschluss: 70 Kw

Ehemaliger Name: Holiday Star

Zum Fahrgeschäft
High Energy

High Energy

Das Fahrgeschäft HIGH ENERGY.

Endlich hat die DOM-Zeit wieder begonnen. Dreimal im Jahr findet in St. Pauli im Stadtteil Heiligengeistfeld das Volksfest Hamburger Dom statt. Jedes Jahr, wie zum Beispiel im Jahr 2013, besuchen Millionen Menschen dieses Volksfest.

Auch in diesem Jahr wollen die Veranstalter an diesen Erfolg anknüpfen. Es gibt brandneue Fahrgeschäfte, traditionelle Fahrgeschäfte, welche jedes Jahr vorkommen und vor allem gibt es Spaß für die ganze Familie.
Zum Fahrgeschäft
Hau den Lukas

Hau den Lukas

Diese beliebte Attraktion für Zwischendurch gibt es zweimal auf dem Hamburger Sommerdom:

Einmal in bayrischer Aufmachung und der andere Lukas in hanseatischem Stil mit waschechten hamburger Animateuren. Kräftmessen ist angesagt.

Mit einem großen Hammer schlägt man, wie jeder weiß, auf einen gefederten Kopf.

Die beim Schlagen aufgebrachte Kraft beschleunigt einen Metallkörper, der durch ein Glasrohr entgegen der Erdanziehung nach oben beschleunigt und dadurch sichtbar ist.

Bei diesem Lukas steht ganz oben 500 kg auf der Messlatte. Wenn der Metallpuk oben anschlägt erklingt ein Signal. Viel Spaß !

Zum Fahrgeschäft
Sky Fall

Sky Fall

Sky Fall

Freier Fall aus rund 80 Metern.


Im Juli 2015 wird/ wurde der Sky Fall als größter reisender Freifallturm der Welt abgelöst, was den Nervenkitzel aber keinesfalls schmälert. Für 24 Personen pro Fahrt heißt es immer noch: Freier Fall aus rund 80 Metern Höhe und eine Beschleunigung mit dem Vierfachen des eigenen Körpergewichtes. Bevor es jedoch so richtig losgeht, lenkt der sensationelle Ausblick über Hamburg von dem eigentlichen Geschehen ab. Denn kaum hat man sich an die Hohe gewöhnt, klinkt sich die Gondel aus und es geht abwärts. der freie Fall in die Tiefe und das Gefühl der Schwerelosigkeit sind ein purer Adrenalin- Kick für alle Fahrgäste. Schließlich fangen berührungslose Magnetbremsen die Gondel sanft wieder auf, bevor sie über hydraulische Endpuffer ganz zum Stehen kommt.









Zum Fahrgeschäft