Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒   ⇒ 2015

Sommerdom 2015

Videos von Fahrgeschäften auf dem Sommerdom 2015
High Energy

High Energy

Das Fahrgeschäft HIGH ENERGY.

Endlich hat die DOM-Zeit wieder begonnen. Dreimal im Jahr findet in St. Pauli im Stadtteil Heiligengeistfeld das Volksfest Hamburger Dom statt. Jedes Jahr, wie zum Beispiel im Jahr 2013, besuchen Millionen Menschen dieses Volksfest.

Auch in diesem Jahr wollen die Veranstalter an diesen Erfolg anknüpfen. Es gibt brandneue Fahrgeschäfte, traditionelle Fahrgeschäfte, welche jedes Jahr vorkommen und vor allem gibt es Spaß für die ganze Familie.
Zum Fahrgeschäft
Wildwasserbahn

Wildwasserbahn

Die Wildwasserbahn bietet eine 69 Meter lange Doppelschussfahrt aus 21 Metern Höhe. Du erreichst in einem Baumstammboot teilweise 60 km/h und bekommst bestimmt eine spritzige Abkühlung bei hoffentlich Sommertemperaturen.

Fakten zur Wildwasserbahn auf dem Hamburger Dom:

Fahrzeit: 6 Minuten
Streckenlänge: 520 Meter
Anzahl der Boote: 24
Maximale Höhe: 21 Meter
Max. Geschwindigkeit: 60 km/h

Zum Fahrgeschäft
Hansa Derby

Hansa Derby

Hansa Derby ist eine Dombude. Hier gibt es ein Pferderennen zu gewinnen. Wer mitmachen will, stellt sich in die erste Reihe und erhält einen Ball und eine Bahn.

Zu jeder Bahn ghört auch ein Rennpferd. Jeder Jockey versucht seinen Ball, in Ziellöcher am Ende seiner Bahn zu kegeln.

Je getroffenem Loch, läuft sein Rennpferd entsprechen der Punktzahl vorwärts. Wessen Pferd als erstes das Ziel erreicht, der gewinnt eine Anzahl von Punkten, die dann in einen Gewinn eingetauscht werden.

Gewinne sind die üblichen Plüschtiere und Spiele, die in den Dombuden ausliegen. Viel Spaß !
Zum Fahrgeschäft
Höllenblitz

Höllenblitz

Das Fahrgeschäft Höllenblitz

Die größte Indoor- Achterbahn der Welt


Nach zwei Jahren wieder mit von der Partie: Auf dem ca. 900 Meter langen Schienenstrang taucht der mutige Fahrgast in die mit viel Liebe zum Detail gestaltete Welt einer alten Mine ein, Indiana- Jones Feeling pur. Mit ca. 80 km/ h rast der von RUSTY - dem Maskottchen der Bahn - angeführte Lorenzug vorbei an riesigen Wasserfällen, einstürzenden Mauern und knarrendem Gebälk. Mit neuester LED- Technik werden atemberaubende Effekte erzeugt und Wasserkanonen sorgen für eine erfrischende Abkühlung.

Zum Fahrgeschäft
Hip Hop Jumper

Hip Hop Jumper

Der Hip Hop Jumper löst 2012 den guten alten Schunkler ab.

Ähnlicher Fahrspaß wird garantiert. Man stitzt am Rand einer großen, runden Plattform, die sich während der Fahrt um ihren Mittelpunkt dreht.  Dadurch dass die Platform sich nicht nur drehen, sondern auch seitlich neigen kann, fliegen typischerweise die Füße der Fahrgäßte regelmäßig in die Luft. Man kann die Fliekräfte im Sitzen und im Stehen erspüren. Den Ansagen des Personals ist absolut Folge zu leisten.

Neue Musik, nämlich Rap und Hip Hop werden versprochen.

Zum Fahrgeschäft
Neues Fahrgeschäft

Hip Hop Jumper

Hip Hop Jumper

Der Hip Hop Jumper löst 2012 den guten alten Schunkler ab.

Ähnlicher Fahrspaß wird garantiert. Man stitzt am Rand einer großen, runden Plattform, die sich während der Fahrt um ihren Mittelpunkt dreht.  Dadurch dass die Platform sich nicht nur drehen, sondern auch seitlich neigen kann, fliegen typischerweise die Füße der Fahrgäßte regelmäßig in die Luft. Man kann die Fliekräfte im Sitzen und im Stehen erspüren. Den Ansagen des Personals ist absolut Folge zu leisten.

Neue Musik, nämlich Rap und Hip Hop werden versprochen.

Zum Fahrgeschäft
Turbo Force

Turbo Force

Turbo Force

Nur Fliegen ist schöner

Bei dem Turbo Force handelt es sich um einen alten Bekannten: Ein Hochfahrgeschäft vom Typ Propeller, der regelmäßig auf dem Hamburger DOM zu Gast und ein Muss für Action- Fans ist. Denn nicht nur bei den Fahrgästen sorgt dieser Looping- Flug für Adrenalin- Kicks. Auch die Zuschauer auf der DOM- Meile bleiben gebannt stehen und staunen nicht schlecht, wenn sich die freischwingenden Gondeln in 40 Meter Höhe und bei Tempo 100 km/ h überschlagen.











Zum Fahrgeschäft
Booster

Booster

In Hamburg wird am Heiligengeistfeld das größte Volksfest des Nordens gefeiert.

Drei Mal im Jahr für vier Wochen erwacht dieser ansonsten verlassen Platz zu einem schönen Rummel.

Der Hamburger DOM lädt dann im Stadtteil St. Pauli wieder zu viele Attraktionen ein.

Auch im Jahr 2014 wird es wieder auf dem Frühlingsdom, Sommerdom und Winterdom einiges zum erleben geben.
Zum Fahrgeschäft
Dock 12

Dock 12

Der Biergarten Dock 12 kommt im Seeräuberlook daher. Wenn das Wetter schön ist, findet man garantiert ein nicht überdachtes Plätzchen in der Sonne.

Wer Schatten sucht, findet einen Tisch unter einem Holzdach.

Ein guter Treffpunkt für einen Kaffee mit Freunden, ein kühles Bier oder einen Snack, wie etwa ein gegrilltes Nackensteck, Bratwurt oder Ofenkartoffel.

Inmitten des Dock 12  findet sich ein kleiner Teich und eine Coctailbar. Daneben gibt es die Tränke und den Grill.

Der Hamburger DOM ist eines der größten Volksfeste im Norden Deutschlands.

Dieses Fest findet dreimal im Jahr statt. Neben vielen verschiedenen Attraktionen und Fahrgeschäften ist der Biergarten Dock 12 besonders sehenswert.

Dock 12 ist im Inneren sowie im Außenbereich im Seeräuberlook eingerichtet.

Hier können Sie sich mit Familie und mit Freunden treffen oder auch alleine entspannen.

Zum Fahrgeschäft
Kaptn Jimmy

Kaptn Jimmy

Die Kinderfahrattrakion Kapt’n Jimmy ist ein typisches Rundfahrgeschäft ab etwa 5 Jahre. Mehrere Boote drehen sich relativ langsam im Kreis. An einem Schalthebel bestimmt der “kleine Steuermann” wie hoch das Boot “fliegen” soll. Die Boote können nämlich bis auf etwa 3 Meter an ihrer Aufhängung nach oben bewegt werden. Dabei fährt das Boot selbstverständlich weiter. Der Betreiber ist Schausteller Ahrend. Eine Fahrt kostet 2 Euro. Mindestens zwei bis drei Kinder können in einem Boot mitsegeln.

Zum Fahrgeschäft