Kalender 2016 zum Hamburger Dom hier erhältlich
hamburg-dom-aktuell.de  ⇒ Sommerdom
Fahrgeschäfte auf dem Sommerdom in Hamburg
Dat Friesenhus

Dat Friesenhus

Immer am Freitag und am Wochende rocken Partybands auf der Bühne des Wirtshauses.

Es gibt zwei Ebenen und für Bier und friesische Köstlichkeiten sorgen die Servicemitarbeiter.

Neben einem Shanty-Chor, der sonntags  zum Schunkeln einlädt, gibt es eine Kinderanimation.

Auf dem Hamburger Dom am Heiligengeistfeld gibt es auch 2014 wieder viel zu erleben.

Nachdem "Dat Frisenhus" schon im Jahre 2013 große Erfolge auf St. Pauli feiern konnte, gibt es auch in diesem Winter wieder ein buntes Showprogramm mit viel Musik, spannenden Darbietungen, einem Kinderprogramm und toller Atmosphäre.
Zum Fahrgeschäft
Die Mühle

Die Mühle

Die Mühle ist eine Coctailbar und Bierausschank gleichermaßen. Die Mühle hat bereits eine längere Tradition auf dem Oktoberfest, weshalb hier als “Nationalgetränk”  Erdinger Weißbier zu haben ist. 

Hinter der Bar dreht sich das Mühlenrad und sorgt für eine rustikale Atmosphäre.

Vorsicht! In den Fahrgeschäften gilt Alkoholverbot.

Zum Fahrgeschäft
Dock 12

Dock 12

Der Biergarten Dock 12 kommt im Seeräuberlook daher. Wenn das Wetter schön ist, findet man garantiert ein nicht überdachtes Plätzchen in der Sonne.

Wer Schatten sucht, findet einen Tisch unter einem Holzdach.

Ein guter Treffpunkt für einen Kaffee mit Freunden, ein kühles Bier oder einen Snack, wie etwa ein gegrilltes Nackensteck, Bratwurt oder Ofenkartoffel.

Inmitten des Dock 12  findet sich ein kleiner Teich und eine Coctailbar. Daneben gibt es die Tränke und den Grill.

Der Hamburger DOM ist eines der größten Volksfeste im Norden Deutschlands.

Dieses Fest findet dreimal im Jahr statt. Neben vielen verschiedenen Attraktionen und Fahrgeschäften ist der Biergarten Dock 12 besonders sehenswert.

Dock 12 ist im Inneren sowie im Außenbereich im Seeräuberlook eingerichtet.

Hier können Sie sich mit Familie und mit Freunden treffen oder auch alleine entspannen.

Zum Fahrgeschäft
Dom Dancer

Dom Dancer

Der Dom Dancer ist ein Dom Klassiker und hier geht es richtig rund.

Es handelt sich um ein Rundfahrgeschäft des Typs Break Dance 1 mit 16 Gondeln, die sich auf einer Plattform, um eine weitere Vierer-Verbundachse und dann auch noch jeweils um sich selbst drehen. So entstehen chaotische Fliehkräfte, die sich absolut unberechenbar anfühlen. Die Gondeln sind dazu auch noch schräg montiert.

Auch bei der Gestaltung hat sich der Betreiber viel einfallen lassen: Die aufwendige LED-Licht und Nebel-Show garantiert puren Dreh- und Fahrspaß. Die Gondeln sind farbenfroh lackiert. Es gibt eine St.Pauli-Gondel und eine Gondel für HSV-Fans. Auch Dortmund und Bayern München in Pink, Metallica und andere Marken prangen an den Gondeln.

Für die jugendliche Kirmes-Gemeinde ist der Dom Dancer bombe de luxe. Die Musik ist schrill und laut wie in der Disco und hier tummeln sich die Teeny-Mädchen zumindest am frühen Abend. Deren Eltern sind im Getümmel gut getarnt.

Fakten zum Fahrgeschäft Dom-Dancer auf dem Hamburger Dom:

Name in Hamburg: Dom-Dancer
Name auf allen anderen Plätzen: Dancer
Schausteller: Rüth (Hamburg)
Hersteller: Huss
Typ: Break Dance 1
Baujahr: 1990
Maße : 19,8 x 20 x 13 Meter
Kapazität: 32 Personen in 16 Gondeln

Zum Fahrgeschäft
Flasher

Flasher

Der Flasher des Schaustellers Ahrend ist nun mit 70 Metern das höchste transportable Loopingfahrgeschäft der Welt. An einem in-ca.-35-Metern-Höhe-befestigtem Arm hängen je rechts und links eine Gondel. Der Arm des Flashers ist in seiner Mitte nicht beweglich. Er wird hier allerdings gedreht, wodurch die Gondeln sich stets gegenüberliegen und einen Kreis beschreiben, dessen Radius ca. 32 Meter betragen dürfte.

Dieser Spaß ist etwas für Adrenalin Junkies, die sich weder durch Höhenangst, Geschwindigkeit oder Rundumflüge schocken lassen.
Capriolen, mit allen drei Dreh Features, einschließlich der 360 ° -Über-Kopf-Drehung sind hier Standard. Sicherheitsbügel für die Sitzplätze der Gondeln schließen automatisch.
Zum Fahrgeschäft
Flying Airdance

Flying Airdance

Ein paar Runden mitfliegen dürfen hier auch die Kleinen ab 3 Jahre, mit oder ohne Eltern ist es möglich den Hamburger Dom durch die Panoramafenster einmal aus einem Hubschrauber-Simulator zu erleben.

Vor der Tür sorgt die Krokodil-Band mit guter Laune Musik für gute Stimmung.

In Hamburg einmal in die Luft gehen. Nein nicht vor Wut, sondern vor Freude abheben.

So oder ähnlich erleben Kinder das, die mit ihren Eltern den Hamburger DOM besuchen.

Zum Fahrgeschäft
Frisbee

Frisbee

Das Frisbee ist ein Mix aus Schiffsschaukel und Karussell. 1993 kam Rudolf Robrahn Senior folgende Idee: In Anbetracht seiner ihm gehörenden Schiffsschaukel “Hanseatic” und ihres großen Erfolges dachte er, es wäre spannend, anstelle der Schiffsgondel ein frei drehbares Karussell anzuhängen. Er ließ seine Idee von dem Hersteller Huss realisieren.

1994 hatte das Fahrgeschäft Weltpremiere auf dem Bremer Freimarkt. Seitdem erfreute sich die Fahrattraktion großer Beliebtheit und wurde 1995 von seinem Erfinder Fa. Robrahn sogar ein zweites Mal in Auftrag gegeben.

Heute reist Fa. Robrahn mit dem “Original”-Frisbee durch Deutschland und der Hamburger Sommerdom freut sich auf diese Hauptattraktion. Die Fahrgäste sollten unbedingt einen festen Magen haben, vorher nicht so viel essen und möglichst schwindelfrei sein.

Technische Daten zum Frisbee auf dem Hamburger Dom:

Front:  25,5 Meter
Tiefe: 18,6 m
Höhe (max. Gondelausschwung): 19,0 Meter
Stromanschluß / Kraft: 210 kW
Stromanschluß / Licht: 150 kW

Zum Fahrgeschäft
Geister Schloss

Geister Schloss

Eine klassische Geisterbahn, bei der auch echte Live-Geister zum Einsatz kommen.

Immer wieder ist die Geisterbahn von Rudolf Schütze in Hamburg präsent.

Es handelt sich dabei um eine Grusel und Schauder Bahn für Große und Kleine Gruselfans und ist die größte zweistöckige Geisterbahn in ganz Europa.

Schon 2013 und auch 2014 wird diese Bahn wieder am Heiligengeistfeld am Hamburger Dom Präsent werden und ganz St. Pauli ins Gruseln versetzen.

Die Geisterbahn ist seit 2012 im völlig neuen Gewand von Kirmes zu Kirmes unterwegs um die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen.
Zum Fahrgeschäft
Geister Tempel

Geister Tempel

Der Geister Tempel ist eine klassische Geisterbahn.

Grusel und Nervenkitzel verspricht der Geister Tempel auf dem Hamburger Dom. Jährlich ist dieser Stammgast immer wieder dabei. Bereits 2012,2013 und auch 2014 gehörten die Schausteller fest dazu.

Die Geisterbahn ist ein Fahrgeschäft bei dem die Besucher, die das Fürchten lernen möchten, dies auch allem Anschein nach erreichen werden. Die Kirmes erwartet auch in diesem Jahr wieder sehr viele Besucher in Hamburg. Die Schausteller, die das Event arrangieren sind das so genannte Screamteam IG Grusel und das gibt es bereits zum fünften Mal in Hamburg zu bestaunen.

Die Menschen fahren mit einer Art Zug durch den Geistertempel. Der Zug hält aber nicht still, sondern wackelt gefährlich. Das soll das Gruselpotenzial noch mehr steigern.
Zum Fahrgeschäft
Geisterhaus

Geisterhaus

Das Geisterhaus Hamburg Dom ist eine klassische Geisterbahn.

Auf der Kirmes in Hamburg gehört ein Geisterhaus einfach dazu.

Auch wie im Jahr 2013 werden die Besucher 2014 auf dieses Laufgeschäft nicht verzichten müssen.

Auf dem Heiligengeistfeld, werden beim größten Volksfest des Nordens, dem Hamburger DOM, wieder viele Besucher erwartet.
Zum Fahrgeschäft
Go-Kart-Bahn - Rallye Monte Carlo

Go-Kart-Bahn - Rallye Monte Carlo

Auf dem Hamburger DOM werden sie als Besucher 2014, abermals über die vielen Angebote der Fahrgeschäfte und Laufgeschäfte überrascht sein.

Denn wenn Hamburg zum größten Volksfest des Nordens einlädt, ist auf dem sonst eher verlassenen Platz die Hölle los.

Im Stadtteil St. Pauli wird dieses Fest drei Mal im Jahr für ca. vier Wochen gefeiert.
Zum Fahrgeschäft
Große Irrgarten

Große Irrgarten

Der Große Irrgarten auf dem Hamburger Sommerdom ist ein Spaßparcours, bei dem der Besucher auf verschiedenste Weisen in die Irrwege geleitet wird.

Wer geschickt ist, bahnt sich seinen Weg durch das Labyrinth auf 2 Stockwerken.

Einzigartig und erlebenswert sind 17 nostalgische Zerrspiegel.

Fakten und technische Daten zur Attraktion Der Große Irrgarten:

Baujahr: 1957
Hersteller: Fa. Mack
Betreiber: Edgar & René Rasch OHG
Breite / Tiefe / Höhe: 24 x 9 x 11 Meter
Stromanschluss: 60 kW
Fuhrpark: 2 Zugmaschinen, 2 Packwagen, 1 Personenwagen, 1 Wohnwagen

Zum Fahrgeschäft
Hansa Derby

Hansa Derby

Hansa Derby ist eine Dombude. Hier gibt es ein Pferderennen zu gewinnen. Wer mitmachen will, stellt sich in die erste Reihe und erhält einen Ball und eine Bahn.

Zu jeder Bahn ghört auch ein Rennpferd. Jeder Jockey versucht seinen Ball, in Ziellöcher am Ende seiner Bahn zu kegeln.

Je getroffenem Loch, läuft sein Rennpferd entsprechen der Punktzahl vorwärts. Wessen Pferd als erstes das Ziel erreicht, der gewinnt eine Anzahl von Punkten, die dann in einen Gewinn eingetauscht werden.

Gewinne sind die üblichen Plüschtiere und Spiele, die in den Dombuden ausliegen. Viel Spaß !
Zum Fahrgeschäft
Happy Family

Happy Family

Das Happy Family ist ein Laufgeschäft auf 4 Etagen.  Es geht darum, den Event- und Geschicklichkeitspacours für die ganze Familie zu meistern, und zwar vom Eingang ganz unten bis ganz nach oben. Nichts ist angsteinflößend oder zu schwierig. Ab 4/5 Jahre sollte es für jeden ein Vergnügen sein, den Weg bis ganz oben auf das Dachgeschoß zu schaffen.

Es gibt Treppen, die sich bewegen, sich drehende große Rohre, Rollen wie in einer Waschanlage, Spiegel, Labyrinthe und vieles mehr.

Ganz besonders spannend ist das Abrutschen aus etwa 11 Metern Höhe durch die sehr Steile Tunnelrutsche mit 5 ” Korkenziehern “. Es gibt jedoch auch einen anderen Ausgang. Wer also nicht rutschen möchte, kommt auch auf anderem Wege wieder hinunter.

Ein echter Familien – Spielplatz auf den die Kinder, ihre Eltern einmal mitnehmen können.

Zum Fahrgeschäft
Hau den Lukas

Hau den Lukas

Diese beliebte Attraktion für Zwischendurch gibt es zweimal auf dem Hamburger Sommerdom:

Einmal in bayrischer Aufmachung und der andere Lukas in hanseatischem Stil mit waschechten hamburger Animateuren. Kräftmessen ist angesagt.

Mit einem großen Hammer schlägt man, wie jeder weiß, auf einen gefederten Kopf.

Die beim Schlagen aufgebrachte Kraft beschleunigt einen Metallkörper, der durch ein Glasrohr entgegen der Erdanziehung nach oben beschleunigt und dadurch sichtbar ist.

Bei diesem Lukas steht ganz oben 500 kg auf der Messlatte. Wenn der Metallpuk oben anschlägt erklingt ein Signal. Viel Spaß !

Zum Fahrgeschäft
Haunted Mansion Geisterbahn

Haunted Mansion Geisterbahn

Die diesjährige Geisterbahn auf dem Hamburger Dom ist das Haunted Mansion . Übersetzt bedeutet das, “die Geister Villa”, oder auch “ein großes herrschaftliche Haus, in dem es spukt”.

Wir haben es hier also mit einer großen Geisterbahn zu tun.

Die Gondeln dieser Geisterbahn hängen etwa wie ein Alpenlift an ihrer Führung. Dabei vibrieren sie, können gedreht und gekippt werden, so dass sich kein Fahrgast dem Horror entziehen kann.

Fakten zum Haunted Mansion:
Eintritt: 3,50
Eintritt / Kinder: 3,-
Fahrdauer: ca. 5 Minuten
Personen / Gondel: 2 Erwachsene (+Kind)

Wie schon im Jahr 2013,wird auch 2014 die Geisterbahn Haunted Mansion viele Besucher des Hamburger DOM in ihren Bann ziehen.

Den Sie gehört zu den Geisterbahnen, die auch optisch ein Erlebnis sind. Die detailreiche Fassade versetzt so manchen Besucher in Staunen und macht richtig Lust darauf sich zu gruseln.

Haunted Mansion ist die einzige Etagen Geisterbahn der Welt, deren Gondeln sich während der Fahrt drehen, kippen oder auch vibrieren.

Diese Effekte sorgen für den ultimativen Kick, den man sich in Geisterbahnen wünscht.

Besonders schön und lebensnah wird eine Fahrt mit dieser Geisterbahn aber durch die lebendigen Geister die überall Ihr Unwesen treiben.

Der Schausteller Johann Hinzen hat dieses Fahrgeschäft mit viel Liebe entwickelt und aufgebaut.

Zum Fahrgeschäft
Teststrecke

Teststrecke

2009  wurde die Looping - Achterbahn Teststrecke erstmals in Europa eingesetzt. Premiere feierte sie auf dem Hamburger Dom.

Die Wagen sind im Formel 1 Look gefertigt und mit einem Sitz-Sicherheitssystem ausgestattet, das den Fahrgast nur am Becken befestigt und ihm dadurch ein Gefühl von Befegungsfreiheit und ein Extra an Herausforderung verleiht.
Zum Fahrgeschäft
Transformer

Transformer

Im Transformer erleben die Passagiere einen echten Kick.

Das Fahrgeschäft besteht aus sternenförmig angeordneten 10 Armen, an denen je eine Gondel angebracht ist. 

Während der Fahrt werden diese Gondeln durch die Fliehkraft nach außen gewirbelt.  Die 10 Arme wiederrum sind gemeinsam an einem Drehpunkt am Grundgerüst befestigt.

Das auffällige Grundgerüst dreht und kippt den Ankerpunkt, welcher die Arme dreht und bewegt. Insgesamt können damit die Sitze an den Gondeln in alle denkbaren Richtungen rotiert und gekippt werden. 

Dabei kann der Fahrgast eine Höhe von 16 Metern erreichen.

Der Transformer ist ein Muss für jeden Karussell-Fan. Man sollte möglicht schwindelfrei sein und keine Angst vor Kopfüber-Fahrten haben.

Zum Fahrgeschäft
Tropicana

Tropicana

Auf einer ca. 8 bis 10 Meter Ø Kreisbahn drehen die  frei hängenden Gondeln des Tropicana ihre Runden. In den schaukeligen Zweisitzern erleben die Besucher des Tropicana die zunehmende Geschwindigkeit und die Fliehkräfte. Dabei geht es wellenförmig über Berg und Tal und zusätzlich kann das Tropicana seine Schlitten auch rückwärts fahren lassen.

Ein außergewöhnliches Rundfahrgeschäft für die ganze Familie mit Südseeflair.

Fakten zum Tropicana auf dem Hamburger Dom:

Schausteller: Familie Torsten Urbigkeit
Hersteller: Cosmont (I)
Typ: Schlittenfahrt
Baujahr: 1995

Zum Fahrgeschäft
U 3000

U 3000

Das U 3000 ist ein Illusions Kino. Häufig fällt diese Attraktion auch unter den Begriff Virtual Entertainment oder Virtuelle Unterhaltung. Der Besucher steigt in ein U-Boot ein und schaut auf eine Leinwand. Projiziert werden atemberaubende Computeranimationen, die eine Unterwasserwelt wirklichkeitsnah simulieren.

Synchron dazu bewegt sich das U-Boot und die Sitze der Zuschauer können geneigt und gedreht werden und sogar vibrieren. Inklusive der Soundeffekte erlebt der “Mitfahrende” eine sehr gelungene Vorstellung, die von einer perfekten Illusion kaum zu unterscheiden ist.

Auch von außen beeindrucken die Geräusche und hydraulischen Bewegungen der U-Boot-Attraktion.

Zum Fahrgeschäft

Beliebte Themen rund um den Hamburger DOM

Der Sommerdom 2016

Winterdom

Der nächste DOM steht vor der Tür. Erkundigen Sie sich über Öffnungszeiten und Neuigkeiten des Hamburger DOM, denn Sie wissen ja, der DOM ist immer einen...

... zum Sommerdom 2016

Das Feuerwerk auf dem Hamburger DOM

Alter Elbtunnel in Hamburg

Erleben Sie das atemberaubende und wunderschöne Feuerwerk auf dem Hamburger DOM. Wir verraten Ihnen wann und wo das Feuerwerk statt findet, das...

... mehr über das Feuerwerk

Hamburger DOM Familientag

Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Auf alle Sparfüchse wartet der DOM jeden Mittwoch mit besonderen Angeboten, denn Mittwoch ist Familientag. Die Ermäßigungen bei allen Fahrgeschäften...

... mehr über den Familientag

Entdecken Sie Hamburg

Hafenrundfahrt Hamburg

Hafenrundfahrt Hamburg5

Erleben Sie den Hamburger Hafen


Hafenrundfahrt Hamburg

Tierpark Hagenbeck

Der Tierpark in Hagenbeck

Der Tierpark Hagenbeck beherbergt 210 verschiedene Tierarten und insgesamt über 1800 Tiere...


Tierpark Hagenbeck

Willkomm Höft

Willkommen-Höft

Diese Anlage ist wirklich einzigartig und damit gemeint ist die Schiffsbegrüßungs- Anlage Willkomm Höft...


Willkomm Höft

Archäologisches Museum Hamburg

Archäologisches Museum Hamburg 5

Entdecken Sie das Archäologische Museum in Hamburg...


Archäologisches Museum Hamburg