Teststrecke

2009  wurde die Looping – Achterbahn Teststrecke erstmals in Europa eingesetzt. Premiere feierte sie auf dem Hamburger Dom.

Die Wagen sind im Formel 1 Look gefertigt und mit einem Sitz-Sicherheitssystem ausgestattet, das den Fahrgast nur am Becken befestigt und ihm dadurch ein GefĂŒhl von Befegungsfreiheit und ein Extra an Herausforderung verleiht.

Mehr ĂŒber die Stahlachterbahn „Teststrecke“

Die Teststrecke lĂ€sst viel Raum fĂŒr Spekulationen zu. Hier können die Menschen nicht nur ihre Schwindelfreiheit testen sondern sogar ein wahrliches UngetĂŒm aus Stahl bezwingen.

Die Teststrecke darf auch in diesem Jahr keinesfalls auf dem Hamburger Dom fehlen. Sie ist eine transportable Achterbahn, die ĂŒber zwei Loopings also einen Doppellooping verfĂŒgt. Die Menschen sitzen sicher in der Stahlachterbahn vom Hersteller Schwarzkopf.

Von außen betrachtet wirkt die Achterbahn schon sehr herrschaftlich. Das macht eine Probefahrt erst richtig spaßig. Die Teststrecke erfĂŒllt alle Erwartungen, die Besucher an den Doppellooping stellen. Eine Fahrt ist in Hamburg jederzeit möglich. Jeder, der Lust und Laune hat, kann in der Teststrecke einen Platz reservieren. Zur VerfĂŒgung stehen ZĂŒge. Davon gibt es insgesamt 2.

Hier finden in der Teststrecke von 20 bis 28 Menschen Platz. Und dann geht es auch schon los. Locker zum Eingewöhnen und anschließend auf den Berg. Schon hier gibt es die ersten SchreihĂ€lse, die am Liebsten wieder aussteigen wĂŒrden. Aber so einfach ist das nicht.

Die Teststrecke am Heiligengeistfeld verspricht eine der Hauptattraktionen in Hamburg fĂŒr die Menschen zu werden. Der preis fĂŒr eine Fahrt ist gering im Gegensatz zu dem was die Menschen erwartet. Die Teststrecke verfĂŒgt ĂŒber ein Fundament aus WasserbehĂ€ltern.

Der Doppellooping ist die eigentliche Herausforderung der Strecke. Diese ist schon so oft gefahren, dass sie eigentlich einen anderen Namen verdient hat. Aber echte Fans dieser Bahn werden sie genau daran wieder erkennen. Also Einsteigen und Spaß haben auf der Teststrecke! Die Stahlachterbahn wartet schon darauf erobert und erkundet zu werden.

Fakten

  • Achterbahn
  • 2 Loopings
  • Maximalgeschwindigkeit: 80 km/h
  • StreckenlĂ€nge: 630 Meter
  • 45 Grad GefĂ€lle
  • 65 Grad Querneigungen
  • Loopings: 2 mit 14 Metern Durchmesser