Es muss nicht immer Meer sein

Wohin soll die n√§chste Reise gehen? Diese Frage stellen sich viele Familien bereits am Jahresanfang. Die Kinder m√∂chten ihre Ferientage lieber am Strand verbringen, die Erwachsenen bevorzugen eher eine Mischung aus Erholung und Kultur. Au√üerdem wird die Entfernung des Urlaubsziels teilweise heftig diskutiert. Denn eine Fahrt ins Ausland ist meistens mit einer mehrst√ľndigen Anreise verbunden, bei der es unter den Mitfahrenden zu Streit oder N√∂rgeleien kommen kann.

Wer im Inland seine Auszeit genie√üen m√∂chte, kann alternativ eine St√§dtereise planen. Spa√ü und Abwechslung haben kleine und gro√üe Touristen bei einem Familienurlaub in Hamburg. Beispielsweise k√∂nnen in der Metropole unbeschwerte Nachmittage im Tierpark Hagenbeck verbracht werden. Der Hamburger Hafen gew√§hrt Einblicke in das t√§gliche Schifffahrtsgeschehen und die Besucher erfahren historische Geschichten bei einer Besichtigung der Landungsbr√ľcken oder dem Michel. Musikbegeisterte genie√üen einen Abend in der Elbphilharmonie. Falls Eltern ihre Kinder durch eine vertrauensw√ľrdige Person betreuen lassen k√∂nnen, muss nat√ľrlich ein Besuch der legend√§ren Reeperbahn auf dem Programm stehen. Daneben bietet Hamburg eine Reihe unterhaltsamer Angebote, die jeden Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. 

Die Unterkunft sollte zu jedem Urlauber passen

Bei der Planung einer St√§dtereise darf die Reservierung eines gem√ľtlichen Quartiers keinesfalls fehlen. Die gebuchten Zimmer m√ľssen komfortabel sein und sollten auf den Geldbeutel von Familien zugeschnitten sein. Denn viele Eltern verf√ľgen nur √ľber ein begrenztes Budget. Hotels sind h√§ufig zu teuer und f√ľr die G√§ste gelten festgelegte Essenszeiten. Zudem k√∂nnen sich Kleinkinder in den beengten R√§umen nicht altersgerecht austoben.

G√ľnstiger sind Ferienh√§user in Hamburg und Umgebung. Hier kann jeder Interessent die Wohnung aussuchen, die seinen Bed√ľrfnissen entspricht. Wahlweise kann eine Unterkunft in der belebten Innenstadt oder in einem ruhigen Randgebiet gebucht werden. Die Vermieter bieten einen familienfreundlichen Service an und die Domizile k√∂nnen je nach Gr√∂√üe mit mehreren Personen bewohnt werden. S√§mtliche Mahlzeiten k√∂nnen zu unterschiedlichen Zeiten zubereitet werden und morgens d√ľrfen alle Familienmitglieder ausschlafen. Ferner sind die Urlauber bei der Gestaltung ihrer Tagesausfl√ľge unabh√§ngig.

Viele Touristen m√∂chten nicht nur das Stadtgebiet, sondern auch das dazugeh√∂rige Umland erkunden. Dann ist die Reise mit dem eigenen Auto empfehlenswert, weil auch entlegene Orte und Sehensw√ľrdigkeiten spontan besucht werden k√∂nnen. 

Die Sicherheit der Passagiere steht an erster Stelle

Wer mit seinem Kraftfahrzeug eine Urlaubsreise antritt, muss nicht nur darauf achten, dass es verkehrssicher ist. Vorsichtshalber kann man in der Werkstatt einen Termin vereinbaren, um einen Check durchf√ľhren zu lassen. Denn defekte Bremsen oder der Verlust von √Ėl oder anderen Fl√ľssigkeiten k√∂nnen zu einem √§rgerlichen Zwangsstopp f√ľhren. Schlimmstenfalls kann ein Unfall die Folge sein. Zus√§tzlich m√ľssen zuvor der Reifendruck sowie das Profil √ľberpr√ľft werden.

Ein weiterer Aspekt, um unbeschadet am Ziel anzukommen, ist das richtige Zuladen von Koffern oder Taschen. Verreist man mit mehreren Personen, muss ausreichend Gep√§ck mitgenommen werden, denn bekanntlich gibt es im Norden h√§ufige Wetterwechsel. Fahren Babys mit, m√ľssen der Kinderwagen oder andere sperrige Gegenst√§nde mitgenommen werden. Und nur mit dem richtigen Spielzeug sind die Kleinsten zufriedenzustellen. Um alle Teile optimal im Laderaum zu verstauen, m√ľssen einige Punkte beachtet werden. Ganz wichtig ist ein vorheriger Blick in den Fahrzeugschein, denn darin ist die erlaubte Zuladung vermerkt.