Voilare

Der Hamburger Sommerdom bietet viel und vor allem bei den Gästen sind die interessanten Fahrgeschäfte immer wieder Anziehungspunkt. So ist es auch mit einem schon eher als traditionelle anzusehenden Fahrgeschäft, dem Wellenflug Volare. Dieses Fahrgeschäft ist auf vielen großen Festen und besonders eine Fest wie dem Dom schon eine Institution.

Der Wellenflug als besondere Attraktion darf auch auf dem Hamburger Dom nicht fehlen und dieses Gef√ľhl des Fliegens in luftiger H√∂he ist das besonders Interessante. Es geht eigentlich gem√§chlich los und man denkt es sei ein ganz normales Kettenkarussell, aber dann kommt bei der Drehung erst die Welle und dann geht es zudem noch in die H√∂he. Der Gast der dieses Fahrgesch√§ft einmal besucht hat, wird es immer wieder als besonderen Nervenkitzel empfinden, hier beim Dom den Wellenflug Volare vorzufinden.

Es ist ein Klassiker und die Aufmachung ist klassisch, aber √ľber die Zeiten und die Tradition ist dieses Kettenkarussell immer im Trend geblieben. Andere Fahrgesch√§fte sind vielleicht lauter und fetziger, wer aber einmal beim Hamburger Dom √ľber den K√∂pfen geflogen ist und die Aussicht und den Spa√ü genossen hat, der wird immer wieder dieses Karussell besuchen und eine Fahrt in luftiger H√∂he wagen.

Man steigt ein und wird in seinem Sitz gesichert, Paare haben auch die M√∂glichkeit in einem Zweiersitz Platz zu nehmen. Von angenehmer Musik begleitet geht es erst einmal etwas in die H√∂he, damit man zum Fahren Freiheit hat. Jetzt beginnt die Drehung und die Ketten laden sich aus. Alle Fahrg√§ste sind begeistert, denn die Steigerung ist erst noch zu erwarten. Die Welle die √ľber den rotierenden Schirm des Karussell erzeugt wird, ist erst der Anfang und dann kommt die Steigerung, die Fahrt wird schneller und die Kurve wird h√∂her. Man kann Schaukeln und √ľber Gewichtsverlagerung seine Position √§ndern und jetzt erst f√§hrt das Wellenkarussell Volare in die richtige H√∂he. Das ganze Karussell ist ausgefahren 23 Meter hoch und die Fahrt in luftiger H√∂he kann spannender nicht sein, das Adrenalin schie√üt durch den K√∂rper und das ist es genau was die Fahrg√§ste suchen. Der Wellenflug ist auch dieses Jahr hier beim Sommerdom vertreten und t√§glich w√§hrend der √Ėffnungszeiten kann man hier fahren.
Es gibt zwar spektakul√§rere Fahrgesch√§fte, aber die Fahrt an sich ist einzigartig √ľberzeugend. Dieses Fahrgesch√§ft √ľberzeugt und wer es sieht der wird denken, dass ist harmlos. Aber wenn man erst einmal Platz genommen hat, dann w√§chst das Volare √ľber sich hinaus. Diese Attraktion erf√ľllt die g√§ngigen Klischees, die man mit einem Fest der Superlative, wie dem Hamburger Dom verbindet. Man m√∂chte ja schlie√ülich sch√∂ne Erinnerungen mit nach Hause nehmen und eine traditionelles Fahrgesch√§ft ist auch immer ein lohnendes Motiv f√ľr die eigenen Bilder, die man als Besucher schie√üt.
Der Dom hat Tradition in Hamburg und der Wellenflug Volare best√§tigt mit seiner Attraktion diese Tradition, denn das ist das Fahrgesch√§ft das wirklich jeder kennt und jeder hier erwartet. Der Dom in Hamburg ist noch bis zum 24 August ge√∂ffnet und jeder der gerne Fahrgesch√§fte und den Wellenflug Volare mag, der kann montags bis donnerstags in der Zeit von 15.00 bis 23.00 Uhr den Hamburger Dom besuchen. Mittwochs ist immer Familientag mit besonders attraktiven Familienpreisen, dies gilt auch f√ľr den Wellenflug Volare. Am Freitag und am Samstag ist der Hamburger Dom von 15.00 bis 00.30 ge√∂ffnet und zudem kann man immer freitags das gro√üe Feuerwerk bestaunen, dass um 22.30 Uhr startet.